Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub beginnt völlig absurd! Frau bekommt ernsthaft DAS als veganes Zwei-Gänge-Menü serviert

Urlaub beginnt völlig absurd! Frau bekommt ernsthaft DAS als veganes Zwei-Gänge-Menü serviert

© IMAGO / ZUMA Wire

Norderney: Urlaub, Fähre, Strand - alles was du für den Insel-Urlaub wissen musst

Die Norderney ist eine beliebte ostfriesische Insel in der Nordsee. Jedes Jahr lockt sie zahlreiche Touristen und Urlauber an. Im Jahr 2019 verzeichnete die Insel 3,8 Millionen Übernachtungen. Das waren über 120.000 mehr als im Jahr zuvor.

Na, das grenzt ja fast schon an Beleidigung…

Dass heutzutage vegane Menüs auf Flugreisen im Urlaub angeboten werden, gehört längst zum guten Ton, ist zudem nicht ungewöhnlich. Was aber eine Touristin auf ihrem Flug im Urlaub mit der kanadischen Fluggesellschaft Air Canada erleben musste, hat unverschämte Züge.

Urlaub beginnt völlig absurd! Frau bekommt DAS als veganes Zwei-Gänge-Menü serviert

Denn wie die Reise-Bloggerin Miriam Porter berichtet, hätte sie auf ihrem Flug von Toronto (Kanada) nach Frankfurt am Main berichtet ein veganes Menü geordert. Es sollte sogar ein 2-Gänge-Menü werden. Doch was der Frau aus Kanada dann letztlich vorgesetzt wurde, sorgt bei ihr für Entsetzen.

—————————–

Allgemeines über den Urlaub:

  • in Deutschland und Österreich der Tag, an dem eine Person mit Genehmigung des Dienstherren der Arbeit fernbleibt
  • in der Schweiz werden sowohl Schulferien als auch der Erholungsurlaub als „Ferien“ bezeichnet, nicht „Urlaub“
  • Anfänge des bezahlten Jahresurlaubs liegen im Deutschen Kaiserreich
  • das Arbeitsrecht in Deutschland kennt mehrere Arten, so z.b. den Bildungsurlaub, den Erholungsurlaub, den Erziehungsurlaub, den Mutterschaftsurlaub oder auch den Pflegeurlaub

—————————–

Denn von der Airline bekommt sie bei der ersten Essensausgabe gerade mal eine Flasche Wasser und bei der zweiten lediglich eine Serviette. Zum Lachen hat sie das nicht gefunden, schließlich hat sie einen Zehn-Stunden-Flug zu bewältigen.

Air Canada gibt Begründung ab

Letztlich hat das Ganze doch noch ein Happy-End genommen und ist nicht zur völligen Farce verkommen: Eine Flugbegleiterin habe der Veganerin Miriam doch noch mit Obst und Brötchen aus der Businessclass versorgt. Die Fluglinie habe sich aber weder einen Scherz noch sonstwas erlauben wollen.

—————————–

Mehr News zum Thema Urlaub:

—————————–

Air Canada hat erklärt, dass ein spezielles Menü mindestens 24 Stunden vor Abflug gebucht werden müsse. Die Passagierin hätte ihren Flug jedoch kurzfristig gebucht. (mg)