Veröffentlicht inVermischtes

Apple: Name durchgesickert! Wird DAS die größte Revolution seit dem iPhone?

Apple: Name durchgesickert! Wird DAS die größte Revolution seit dem iPhone?

© IMAGO / ZUMA Wire

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Einige Produkte des Konzerns haben bereits die digitale Welt verändert. Jetzt holt Apple höchstwahrscheinlich zu einem weiteren Meisterstreich aus.

Während Apple selbst sich bisher bedeckt hält, sind Experten sich sicher, dass das neue Gerät schon bald den Markt bereichern könnte.

Apple: Plant der Konzern ein neues Produkt?

Als Apple 2007 das erste I-Phone präsentierte, schien nichts mehr so zu sein, wie es vorher war. Auch nachdem der Konzern seinen Gründer Steve Jobs verloren hat, konnte die Firma dennoch weitere Erfolge verbuchen. Das Mac-Book oder I-Pad sind aus vielen Haushalten gar nicht mehr wegzudenken.

——————————————

Das ist Apple:

  • gegründet am 1. April 1976 von Steve Wozniak, Steve Jobs, und Ron Wayne
  • in den 80ern nahm Apple mit den Computern Lisa und Macintosh eine Pionierrolle ein
  • zu den erfolgreichsten Produkten zählen der IPod, das IPhone und IPad
  • der iTunes Store und App Store gelten als die größten Vertriebswege für digitale Güter

——————————————

Laut dem „Aktionär“ feile Apple derzeit an einer neuen Hardware. So wird über eine neue Mixed-Reality-Brille spekuliert. Das Gerät soll Elemente von Augmented und Virtual Reality vereinen. Auch wenn sich das Unternehmen selbst noch in geheimnisvolles Schweigen hüllt, sind Experten sich sicher.

So solle sich der Tech-Gigant bereits in einigen Ländern potenzielle Namen für die geplante Mixed-Reality-Brille markenrechtlich schützen lassen. Die Rede ist von Titeln wie „Reality One“ und „Reality Pro“.

——————————————

Weitere Technik-News:

——————————————

Apple: Nächstes Jahr könnte die Bombe platzen

Dem „Aktionär“ zufolge könne das neue Produkt bereits zum Anfang nächsten Jahres präsentiert werden. (neb)