Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub in der Türkei: Tourist trifft bei Anblick von Hotel schier der Schlag – „Reinste Katastrophe“

Urlaub in der Türkei: Tourist trifft bei Anblick von Hotel schier der Schlag – „Reinste Katastrophe“

© IMAGO / ZUMA Wire IMAGO / Design Pics

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Wenn es um den Urlaub geht, gibt es für viele Menschen nur zwei Möglichkeiten. Entweder wird gespart oder so richtig auf den Putz gehauen. Weder das eine noch das andere verspricht den perfekten Urlaub. Denn ob die Reise in die Türkei, nach Italien oder auf den Campingplatz an der Nordsee glückt oder misslingt, liegt nicht allein am Geld.

Viel wichtiger für den perfekten Urlaub sind die richtigen Reisepartner und eine ordnungsgemäße Planung. Das gilt zumindest für diejenigen, die vorab gerne wissen, worauf sie sich einlassen und obendrein möglichst stressfrei reisen wollen. Deshalb informierte sich ein Paar auch schon vor der Buchung ihrer Reise in die Türkei, ob das ausgewählte günstige Hotel auch wirklich ihren Ansprüchen entspräche. Vor Ort dann der Schock.

Urlaub in der Türkei wird zum Horror-Trip

„Nicht mal einen Stern Wert“, ärgert sich ein Türkei-Urlauber. „Mehr als Betrug. Reinste Katastrophe,“ schimpft er über die Unterkunft, in der er während seines Aufenthalts in der Türkei eigentlich entspannte Ferien verbringen wollte. Stattdessen trifft ihn der Schlag, als er im Wasa Hotel in Alanya ankommt.

Alles sei Schrott und die Betten sogar durchgebrochen, beschwert er sich. Zwar sei das Hotel nicht das teuerste, doch damit hatte er nicht gerechnet.

+++ „Die Wollnys“: Ärger in der Türkei! Silvia und Co. knallhart hintergangen +++

Unter seinem Frust-Posting teilt der Urlauber Fotos aus seinem Zimmer. Neben einem dreckigen Spiegel kommt der blanke Horror unter einem Tisch zum Vorschein. Häufchenweise Staub, Krümel, Dreck und Essensreste, die sich über Monate dort gesammelt haben müssen. Doch das war noch nicht alles.

Urlaub in der Türkei: Polizei ist Dauergast

„Wc Spüllungen gingen nirgends“, erklärt der Urlauber weiter und einen Zimmerservice gebe es auch nicht. Stattdessen durchwühle das Personal die Koffer und mache sogar Fotos davon. Der Schwägerin des Urlaubers sei sogar Geld gestohlen worden. Und als wäre es nichts ungewöhnliches, stünde außerdem regelmäßig die Polizei in der Lobby, „weil es Schlägereien gab mit den Typen von der Rezeption und Bar.“

Doch auch noch ein anderer Grund sorgte dafür, dass sich der Gast in dem Hotel überhaupt nicht wohl fühlte. „Das Hotel hasst Deutsche“. Warum das seiner Meinung nach so sei, lässt er offen. Doch auffallend viele Russen würden sich dort nackt „präsentieren“ und mit dieser Masche wohl „mehr erreichen“.

——————————

Mehr Nachrichten zum Thema Urlaub:

——————————

Andere Urlauber mit Reiseerfahrung in der Türkei melden sich zu Wort. Er hätte sich vorab informieren und Bewertungen lesen können, meint ein Mann. Das habe er getan, erwidert der erboste Urlauber. Doch die Angaben im Internet stimmten mit seinen Erfahrungen nicht überein.

Gemeinsam mit 17 weiteren Gäste wolle der Mann nun gegen das Hotel vorgehen und sein Geld zurückverlangen. (kl)