Veröffentlicht inVermischtes

Aldi: Ekel-Alarm an Weihnachten! Teurer Festtags-Schmaus landet im Müll

Bei zahlreichen Aldi-Kunden herrschte ausgerechnet an Weihnachten Mega-Frust. Vorbei war es mit der Besinnlichkeit.

© IMAGO/Pond5 Images

Aldi: So wurde aus einem kleinen Laden ein Discounter-Riese

Mit knapp 12.000 Filialen weltweit gehören Aldi Süd und Aldi Nord zu den erfolgreichsten Discountern. In diesem Video zeigen wir, wie Aldi zum Discounter-Riese wurde.

Mega-Wut bei zahlreichen Aldi-Kunden – und das ausgerechnet an Weihnachten! Für viele Briten gab es zum Fest der Liebe eine böse Überraschung. Das Essen landete schließlich im Müll.

Ein üppiges Festtagsmenü gehört für viele Menschen einfach zu Weihnachten dazu. Umso ärgerlicher war jetzt DAS für zahlreiche Briten: Beim Zubereiten ihres Festessens mussten sie entsetzt feststellen, dass das Fleisch gammelig war! Unter den Beschwerden waren auch einige wütende Aldi-Kunden.

+++Netto: Weihnachtsprospekt sorgt bei Kunden für Empörung – „Widerlich und verachtend“+++

Nicht nur Aldi von Welle der Empörung betroffen

Kunden der Supermarktketten Aldi, Asda, Tesco und Sainsbury’s haben zahlreiche Bilder von ihrem Ekel-Fleisch geteilt, wie das Online-Medium „T-Online“ unter Berufung auf mehrere britischen Medien berichtet. Bei den Verbrauchern war der Aufschrei groß. Das Geflügel sei faulig, schmierig und ranzig gewesen.

+++Lidl, Aldi und Co.: Kassiererin greift in Schlange ein – Kundin geht auf die Barrikaden+++

„Aldi UK, ich liebe eure Truthahnbrust, die zwei Tage vor dem Haltbarkeitsdatum verdorben ist“, regte sich ein Kunde auf der Social-Media-Plattform X (vormals Twitter) auf. Ein weiterer Aldi-Kunde ließ seinen Frust ebenfalls auf Social Media freien Lauf: „Aldi UK, danke für den verfaulten Truthahn. Nachforschungen haben ergeben, dass ein frischer, roher Truthahn nur zwei Tage haltbar ist, warum verkaufen Sie ihn also am 19. mit einem Haltbarkeitsdatum bis zum 28. Dezember? Sieht so aus, als gäbe es am Weihnachtstag nun Hühnchen.“

Was war bloß mit den Truthähnen los?

Doch nicht nur Aldi stand bei einigen Briten in der Kritik. „Sainsbury’s, ihr habt unser Weihnachtsfest ruiniert. Ihr habt uns unseres Truthahnes beraubt, den wir am Donnerstag gekauft hatten“, lautete ein weiterer Tweet von einem wütenden Kunden.


Mehr Themen und News haben wir hier für dich zusammengefasst:


Doch was ist mit den Truthähnen nur passiert? Wo der Fehler liegt, ist noch nicht bekannt. Die „Daily Mail“ habe die betroffenen Lebensmittelhändler gebeten, Stellung zu nehmen – bislang ohne Resonanz.