Veröffentlicht inVermischtes

FTI-Insolvenz trifft Urlauber heftig – jetzt geht diese Nachricht rum

Die Insolvenz des Touristikkonzerns FTI hat Urlauber schwer erschüttert. Doch diese Nachricht lässt sie jetzt wieder hoffen.

u00a9 IMAGO/Rene Traut

Urlaub: Das sind die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Die Sommerzeit ist bei vielen Deutschen Urlaubszeit. Dann stellt sich die große Frage nach dem Ziel. Strand, Berge oder doch ein Städtetrip? Wir zeigen Dir die beliebtesten Reiseziele der Deutschen im Jahr 2022.

Das Aus des Reisekonzerns FTI hat deutschlandweit hohe Wellen geschlagen. Zahlreiche Touristen, die ihren Urlaub über das Münchner Unternehmens gebucht hatten, müssen jetzt bangen (wir berichteten).

Die Nachrichten über das Aus haben sich mittlerweile im Netz überschlagen. Viele Empfehlungen von Urlaubern und Experten, wie Betroffene jetzt handeln sollten, machten innerhalb weniger Tage die Runde. Doch jetzt geht auf einmal eine Nachricht um, die Urlauber wieder hoffen lässt – und Licht ins Dunkel bringen soll.

FTI-Pleite: Experten reden Klartext!

Am Montag (3. Juni) hatte das Unternehmen mit Hauptsitz in München seine Insolvenz verkündet. Für seine Kunden hatte das heftige Folgen, könnten ihre Urlaubsträume jetzt vorerst geplatzt sein. Sie stellen sich jetzt zahlreiche Fragen: Was muss ich jetzt unternehmen? Muss ich meine über FTI gebuchte Reise stornieren? Und vor allem: Werde ich mein Geld zurück erhalten?

+++ Reisekonzern FTI vor der Pleite – Urlauber sollten jetzt schnell handeln! +++

Damit für Betroffene endlich Licht ins Dunkel kommt, hat sich die Verbraucherzentrale NRW dazu bereit erklärt, für sie einen Online-Vortrag anzubieten. Am 13. Juni will sich Juristin und Rechtsexpertin Iwona Husemann von 12 bis 12.45 Uhr allen Fragen der Reisenden stellen. Vielen Touristen dürfte diese Aussicht jetzt wieder Hoffnung machen.

Sind Reisende trotzdem abgesichert?

Husemann will bei ihrem Vortrag vor allem aufklären, welche FTI-Marken und Anbieter jetzt genau von der Insolvenz betroffen sind. Außerdem wird sie darlegen, welche Konsequenzen eine Reisestornierung jetzt hat und ob in manchen Fällen nicht sogar der Absicherungsschutz durch den Deutschen Reisesicherungsfonds einspringt.


Diese Urlaubs-Themen könnten jetzt auch interessant für dich sein:


Wer von der FTI-Pleite betroffen ist, sollte sich den Termin also besser freihalten. Per Chat können Teilnehmer nämlich an den Vortrag anschließend ihre individuellen Fragen stellen. Und das dürften jetzt einige sein. Wenn du an der Veranstaltung teilnehmen willst, musst du dich vorab unter https://verbraucherzentrale.nrw/vortrag-fti anmelden.