Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Tui Cruises mixt um – beliebte Drinks von Barkarte gestrichen

Huch, wo sind denn auf einmal diese Lieblingsdrinks von „Mein Schiff“-Passagieren hin? Diese Änderung gefällt Kreuzfahrt-Gästen so gar nicht.

© IMAGO/Martin Wagner

Mein Schiff: 5 spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten

Kreuzfahrten bieten Passagieren einen Rundum-Service und sind besonders bei Familien und bei Paaren beliebt. Auch der bekannte Reise-Anbieter "Tui" betreibt mit "Tui Cruises" eine eigene Flotte an Reiseschiffen. Hier kommen fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Für Kreuzfahrt-Passagiere gilt vor allem ein Gebot: Sich maximal zu entspannen. Wie auch in anderen Urlauben ist dabei nicht nur das Reiseziel an sich entscheidend, sondern auch das kulinarische Angebot. Vor allem das flüssige!

Eine Reederei schiebt feucht-fröhlichen Touristen jetzt allerdings den Riegel vor. Ausgerechnet bei den Ozeanriesen von „Mein Schiff“ winken Passagieren bei ihren Kreuzfahrten künftig unliebsame Änderungen beim Alkohol. Und die könnten auch ausgerechnet mit ihren Lieblingscocktails zu tun haben, wie unser Partnerportal „MOIN.DE“ erfahren hat.


Dieses Kreuzfahrt-Thema könnte dich auch interessieren: Kreuzfahrt: Frau erfüllt sich letzten Wunsch – dann stirbt sie in ihrer Kabine


Kreuzfahrt: Ausgerechnet DIESE Getränke trifft es jetzt

Klassische Longdrinks und Kultcocktails wie der „Casanova“ oder „Apfelstrudel“ bleiben aufgebrachten Gästen von Tui Cruises zum Glück erst mal erhalten. Auch bei den Standard-Weinen auf den Ozeanriesen soll erst mal alles beim Alten bleiben.

+++ Kreuzfahrt: Wenn du diese Dinge an Bord tust, könnte die Fahrt für dich beendet sein +++

Doch gerade Getränke, die mit der bekannten Marke Schweppes gemixt werden, werden jetzt Opfer des gnadenlosen Rotstifts der Reederei. Heißt: Bei Lillet Wildberry, Gin Tonic und Co. zieht die Kreuzfahrt-Crew künftig die Reißleine, berichtet „MOIN.DE„.

Passagiere müssen draufzahlen

Wer künftig etwa eines der besonderen Getränke in der Schiffsbar trinken will, muss unter Umständen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Champagner, Prosecco und Sekt gibt’s künftig bei den „Mein Schiff“-Dampfern nur gegen Aufpreis.



Welche weiteren Änderungen Tui Cruises auf den Kreuzfahrten jetzt vorgenommen hat und was für Gäste weiterhin kostenlos bei ihrer Reise herausspringt, liest du in diesem Artikel von „MOIN.DE“ >>>.