Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub auf Mallorca: Restaurant-Betreiber stellt deutsche Fußballer an den Pranger – „Wie Tiere benommen!“

Den Kellner anmachen, Geld vergessen und dann auch noch zu viel trinken. Über diese Fußball-Urlauber auf Mallorca kann man nur den Kopf schütteln.

u00a9 IMAGO/MiS

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Im Urlaub auf Mallorca benehmen sich viele Touristen leider immer noch daneben – auch trotz Alkoholverbot am Ballermann. So sollen nun auch wieder ein paar Deutsche bei einer Mannschaftsfahrt auf die Baleareninsel über die Stränge geschlagen haben.

+++ Urlaub auf Mallorca: Touristen fallen auf fiese Masche rein – „Abgezockt“ +++

Dabei handelt es sich um eine Fußballmannschaft aus Salzgitter in Niedersachsen, wie unser Partnerportal „News38“ berichtet. Die eskalierte im Urlaub auf Mallorca und brachte einen Restaurant-Betreiber in Rage.

Urlaub auf Mallorca: Deutsche benehmen sich daneben

Der SV Union Salzgitter hatte sich kürzlich zur Mannschaftsfahrt nach Mallorca aufgemacht. Vor Ort ließ man es sich im Restaurant „Marea Grill & Drinks“ in Cala Ratjada gut schmecken. Und offenbar nicht nur das Essen. So wurde auch der ein oder andere über den Durst hinaus getrunken.


Auch interessant: Mallorca: Selbstgemachtes Frühstück im Bierkönig? Das steckt dahinter


Was dann allerdings passierte, ging deutlich zu weit. So beschwert sich der Besitzer des Lokals nun öffentlich über die Fußballer-Truppe. Sie seien betrunken gewesen und hätten das Personal beleidigt. Und anschließend hätten sogar einige von ihnen versucht, die Zeche zu prellen. Der Besitzer rief die Polizei und ließ sie hochkant aus dem Restaurant werfen.

Urlaub auf Mallorca: Verein bezieht Stellung

„Eine Schande für den Verein, den sie repräsentieren, für Deutschland und für unseren Tourismus. Solche Gäste sollten auf unserer Insel nicht mehr willkommen sein.“ Im Gespräch mit „News38“ packt der Restaurant-Betreiber noch weiter über die unmöglichen Gäste aus. Sie hätten sich „wie Tiere benommen“.


Mehr News:


Der Vorfall hat auch in den sozialen Medien und bei Google Wellen geschlagen. Schlechte Bewertungen seitens der Salzgitter und vice versa bringen nun auch den Landesliga-Verein in Bringschuld. So hat sich dieser nun zu den Vorwürfen geäußert. Mehr dazu liest du bei unserem Partnerportal „News38“.