Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub auf Mallorca endet tödlich – Tourist bricht plötzlich auf offener Straße zusammen

Der Urlaub auf Mallorca endete für einen britischen Touristen tödlich. Rettungskräfte konnten für den Mann nichts mehr tun.

Urlaub auf Mallorca endet tödlich.
© IMAGO/Panthermedia

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca gilt als Urlaubsinsel der Deutschen, doch es verschlägt auch viele andere Nationen auf die beliebte Insel. Rund 30 Minuten entfernt vom Ballermann, der bekannten Partymeile auf Mallorca, liegt Magaluf.

Magaluf wird oft auch der „Ballermann der Briten“ genannt. In den frühen Montagmorgenstunden (1. Juli) kam es dort zu einem schlimmen Vorfall – ein Brite wurde tot auf der Straße gefunden.

Urlaub auf Mallorca: Brite tot aufgefunden

Wie die „Daily Mail“ berichtet, wurde der 49-jährige Mann in der Martin Ros Street des Resorts in der Nähe des Punta Ballena Strips regungslos auf der Straße gefunden. Gegen 4.30 Uhr wurde ein Notruf abgegeben, doch die Einsatzkräfte konnten nichts mehr für den Briten tun.

Das könnte dich auch interessieren: ++ Restaurant auf Mallorca ist ein echter Geheimtipp – unglaublich, welche Geschichte dahintersteckt ++

Zahlreiche Versuche, den Mann wiederzubeleben, blieben leider erfolglos. Ein Sprecher des Calvia Council, der für Magaluf zuständigen Behörde, bestätigte den tragischen Todesfall. Der Verstorbene sei einem Mitarbeiter eines ansässigen Lokals aufgefallen. Er habe krank gewirkt und sei „auf der Straße herumgestolpert“.


Noch mehr News:


Anhand des Hotelarmbandes konnte die Identität des 49-Jährigen festgestellt werden. Polizisten suchten das Hotel auf, um Angehörige und Freunde über den Tod des Mannes zu informieren. Die Guarda Civil hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Auch eine Autopsie solle zeitnah erfolgen.