Veröffentlicht inVermischtes

Kirmes-Drama in Bayern: Mann unter fahrendem Karussell eingeklemmt – wenig später ist er tot

Schrecklicher Unfall auf einer Kirmes in Bayern. Weil er einen verlorenen Schuh beiseiteschaffen will, wird ein Mann von einem Karussell tödlich erwischt.

Kirmes-Drama in Bayern: Mann wird von Karussell erwischt.
u00a9 IMAGO/Maximilian Koch

So viel Essen und Trinken gibt es auf Crange für 10 Euro

Wie viel Essen gibt es auf Crange für 10 Euro. Wir haben den Test gemacht.

Dramatische Szenen in Mittelfranken (Bayern)! Am Sonntag (7. Juli) kam es zu einem tödlichen Kirmes-Drama in Fürth.

Ein 31-jähriger Mann hielt sich laut Angaben der Polizei neben dem Bedienhäuschen eines Fahrgeschäftes auf. Als einer der Fahrgäste plötzlich einen Schuh verlor, nahm das Drama seinen Lauf. Der 31-Jährige versuchte bei laufender Fahrt des Karussells den störenden Schuh beiseitezuschaffen.

Kirmes-Drama in Bayern: Tödlicher Karussell-Unfall

Bei einer sogenannten Kirchweih – oder auch Kirmes – im bayerischen Fürth wurde ein Mann von einem Karussell erwischt und starb nur wenig später. Zuerst stand er neben dem Kassenhäuschen des Fahrgeschäfts, das sich kreisförmig von oben nach unten dreht. Als einer der Fahrgäste plötzlich seinen Schuh verlor, begab sich der 31-jährige Mann bei laufender Fahrt auf das Karussell, um den Schuh zu holen. Dabei wurde er von dem Karussell erfasst und zwischen Boden und Fahrgestell eingeklemmt.

Das könnte dich auch interessieren: ++ Cranger Kirmes verkündet Hammer! Neue Attraktionen und ein echter Superstar werden erwartet ++

Das Kirmes-Drama in Bayern ereignete sich laut Angaben der „Bild“ auf dem sogenannten „Tornado“. Das Karussell wurde nach dem Unfall sofort gestoppt und Ersthelfer befreiten den jungen Mann aus seiner schlimmen Lage.

Mann erliegt seinen schweren Verletzungen

Der 31-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste noch vor Ort reanimiert werden. Danach wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Hier starb er wenig später an seinen schweren Verletzungen.


Noch mehr News liest du an dieser Stelle:


Inzwischen wurde gegen den Betreiber des Karussells ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet. (mit dpa)

Was eine Schaustellerin über ihre Kindheit verrät und warum die Kirmes für sie der größte Spielplatz war, liest du >> hier.