Veröffentlicht inVermischtes

Mallorca zur EM: Ex-Fußballprofi rastet aus – dann klicken die Handschellen

Auf Mallorca wird die Europameisterschaft selbstverständlich auch verfolgt. Ende Juni kam es auf der Insel allerdings zu einem Zwischenfall…

Mallorca
u00a9 IMAGO/Eibner

EM an der Playa oder in Deutschland? Fans mit deutlicher Ansage

Auch zur EM haben sich auf Mallorca zahlreiche Deutschland-Fans eingefunden. Uns erklären sie, warum sie während der EM auf die Balearen-Insel gereist sind.

Ganz Europa ist im Fußballfieber – und das nicht ohne Grund: Immerhin läuft im Juni und Juli die Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Das sportliche Spektakel wird selbstverständlich auch auf Mallorca verfolgt.

Ende Juni überschattete jedoch ein erschreckender Vorfall das Sport-Event. Dabei stand auch noch ein einstiger Fußballprofi im Mittelpunkt.


Auch interessant: Urlaub auf Mallorca: Besucher können sparen – an diesen Tagen besonders


Mallorca zur EM: Polizei muss in Magaluf einschreiten

In den frühen Morgenstunden des 29. Juni wird die Guardia Civil nach Magaluf gerufen. Kurz darauf klicken die Handschellen – und zwar bei keinem Geringeren als einem früheren Fußballprofi der englischen Premier League sowie dessen Ehefrau. Wie die spanische Zeitung „Ultima Hora“ zuerst berichtete, soll es sich dabei um den Brite und Guatemalteke Nathaniel Mendez-Laing handeln.

Der 32-Jährige ist nicht nur Nationalspieler Guatemalas, sondern stand in der Saison 2018/2019 auch in der höchsten englischen Spielklasse auf dem Platz. Wieso während seines Urlaubs auf Mallorca nun die Polizei einschreiten musste? Offenbar soll der Kicker in einer Bar in der Avenida Notario Alemany mit einer jungen Frau aneinander geraten sein. Dabei habe er das Gefühl gehabt, die Frau würde ihn und seine Liebste heimlich filmen.

Ex-Profifußballer im Mallorca-Urlaub festgenommen

Der Ex-Profifußballer habe kurzen Prozess gemacht, der Dame das Handy weggenommen und ihr daraufhin auch noch ins Gesicht geschlagen. Die Ehefrau des Sportlers soll der Geschädigten sogar an den Haaren gezogen haben. Die verletzte Britin kam mit leichten Verletzungen davon, schaltete kurz darauf allerdings den Tracker des geklauten Smartphones ein und meldete den Standort der Polizei.


Mehr News:


Die alarmierten Polizisten fanden das Gerät bei dem Paar wieder und nahm die beiden wegen des gewalttätigen Diebstahls fest. Am nächsten Morgen wurden der Fußballer und seine Gattin einem Richter vorgeführt. Sie verweigerten die Aussage und kamen nach der Zahlung einer Kaution in Höhe von 300 Euro wieder auf freien Fuß.