Veröffentlicht inPolitik

Angela Merkel: Details zu ihrem Buch kommen raus – prompt reagieren ihre Gegner heftig

Mehrere spannende Details zum Buch von Altkanzlerin Angela Merkel sind nun durchgesickert. Sofort gibt es heftige Reaktionen.

© imago images/Fotostand

CDU-Parteitag: Abkehr von der Ära Merkel

CDU-Chef Friedrich Merz ist auf dem Parteitag in Berlin im Amt bestätigt worden. Mit ihrem geschärften politischen Profil sei die Partei bereit für die Übernahme von Regierungsverantwortung, sagt er. Das spiegelt sich im neuen Grundsatzprogramm wieder. AFPTV hat Delegierte nach ihrer Meinung zur Richtung der Partei befragt.

In diesem Jahr stehen zwei besondere Ereignisse im Leben von Angela Merkel an: Am 17. Juli wird die frühere Bundeskanzlerin 70. Und am 26. November wird weltweit ihre Autobiografie erscheinen. Das Datum gab der Verlag Kiepenheuer & Witsch nun bekannt. Pünktlich also zum Weihnachtsgeschäft – das rund 700 Seiten umfassende Werk wird wohl unter vielen Christbäumen liegen.

+++ Auch spannend: Kanzlerin-Putsch: Brisante Enthüllung über die Merkel-Zeit +++

Dabei fällt vor allem der Titel der Kanzlerin-Memoiren auf und sorgt für manche irritierende Reaktionen in den Sozialen Netzwerken.

Stolzer Preis für Merkels Biografie – sie erscheint zum Weihnachtsgeschäft

Am Montag (13. Mai) sorgte Merkel gleich zweimal für Aufmerksamkeit. Zum einen kündigte der KiWi-Verlag an, dass die Erinnerungen der CDU-Politikerin am 26. November erscheinen werden – und das in 30 Ländern gleichzeitig! Das Buch hat sie zusammen mit ihrer Vertrauten und Büroleiterin Beate Baumann verfasst.

Parallel wird es ein Hörbuch geben, das im Argon Verlag erscheint und von Schauspielerin Corinne Harfouch eingelesen wird. Auffällig auch der Preis der Biografie: Der Verlag selbst gibt „ca. 42 Euro“ an. Es dürfte ein riesen Geschäft für den Verlag und Merkel zur Weihnachtszeit werden!

+++ Kurios: Hat Angela Merkel eine geheime Tochter? Irre Theorie kursiert nach TV-Sendung +++

Zum anderen erschien Merkel am Montagabend in der Grünen-Fraktion und hielt eine Rede zur Verabschiedung von Jürgen Trittin aus dem Bundestag. Dass Merkel ausgerechnet bei der politischen Konkurrenz auftritt, während sie beispielsweise auf dem CDU-Parteitag in der vergangenen Woche fern blieb, sorgte im Vorfeld schon für eine Überraschung.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Altkanzlerin nennt ihr Buch ausgerechnet so: „Kritiker bekommen Schnappatmung“

Irritiert zeigt sich so mancher auch über den Titel der Kanzlerin-Biografie: „Freiheit“ steht groß auf dem Cover. Nur „Freiheit“. „Spiegel“-Reporter reagiert auf X: „Wieviel Kapitel in ‚Freiheit‘ werden die nicht enden wollenden Corona-Lockdowns einnehmen?“

Tatsächlich spotten manche Kritiker der strengen Corona-Maßnahmen zum Ende der Kanzlerin-Ära von Merkel, dass Freiheit nicht das ist, was man mit ihr verbinde. Andere meinen zudem, dass sie eine sozialdemokratische Politik eines starken Staates verfolgte – also einen ganz anderen Schwerpunkt setzte als „Freiheit“.

Doch es gibt auch Merkel-Verteidiger. „Da bekommen die ärgsten Kritikerinnen & Kritiker erstmal Schnappatmung“, bemerkt „Tagesspiegel“-Journalist Johannes Altmeyer. „Spiegel“-Journalistin bemerkt: „Ich lese viel Häme hier, weil Angela Merkel ihre Memoiren ‚Freiheit‘ nennt. Als Ostdeutsche kann ich mir keinen passenderen Titel vorstellen. Niemand, der nicht selbst hinter einer Mauer geboren wurde, wird das verstehen.“


Mehr Themen für dich:


Tatsächlich dürfte sich ein Schwerpunkt der Biografie um Merkels Jahre in der DDR und die Möglichkeiten drehen, die ihr persönlich die deutsche Wiedervereinigung und das Leben in der freiheitlichen Bundesrepublik bieten konnten.