Steckbrief: Friederike Brabetz vom Schwarz-Weiß Erfurt Volleyteam

Friederike Brabetz vom Schwarz-Weiß Erfurt Volleyteam.
Friederike Brabetz vom Schwarz-Weiß Erfurt Volleyteam.
Foto: Axel Heyder

Wer sind die Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt (SWE)? Thüringen24 stellt die Spielerinnen des Volleyteams in einer Steckbrief-Serie vor.

Friederike Brabetz ist mit 17 das Küken im Team, hat aber dennoch schon eine Menge an Erfahrungen zu bieten. Regelmäßig hatte sie Einsätze in der zweiten Volleyball-Bundesliga, gehört zu denen im Team, die in Brasilien die Schüler-WM abgeräumt haben. Die Position der 1,75-Meter-Spielerin ist der Außenangriff. Wer sie auf dem Spielfeld ausmachen will, sollte auf die Trikotnummer 11 schauen. Wir haben das Talent gebeten, ein paar Sätze zu vervollständigen.

Seit ich in Erfurt bin … spiele ich Volleyball und habe dabei viele schöne Momente gehabt.

Mein größter persönlicher Erfolg als Volleyballerin … war der erste Platz bei den Schulweltmeisterschaften 2015 in Brasilien.

Wenn mein Trainer mal nicht hinschaut, esse ich am liebsten … den Kartoffelsalat von Selmas Mama.

Neben dem Volleyball mag ich besonders … mit schöner Musik zu entspannen oder schwimmen zu gehen.

Die schönste Stadt der Welt ist für mich … bis jetzt noch Siena, Italien.

Am Ende dieser Saison stehen wir auf dem Rang ... den wir uns durch harte Arbeit und Kampf verdient haben.

Das Erfurter Publikum … steht immer hinter uns und sorgt für eine tolle Stimmung in der Halle.

Meine Vereinskolleginnen sind … wie eine zweite Familie für mich.