Veröffentlicht inSport

Diesen Neuzugang sicherten sich die Oettinger Rockets in letzter Sekunde

David Hicks2.jpg
David Hicks, der Neuzugang der Oettinger Rockets, spielte in seiner Vergangenheit bereits für Science City Jena. Foto: Oettinger Rockets/Science City Jena

Bis zum vergangenen Dienstag um 12 Uhr hatten die Vereine der 2. Basketball-Bundesliga ProA die Möglichkeit, sich mit Neuzugängen zu verstärken. Wie die Oettinger Rockets mitteilen, habe man in letzter Sekunde noch David Hicks verpflichten können. Der 1,83 Meter große Shooting Guard hat laut Vereinsangaben einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Der 28-Jährige Amerikaner kam schon vielerorts in den deutschen Basketball-Ligen zum Einsatz. So spielte Hicks bereits bei UBC Müster, SG Schwelmer Baskets sowie Science City Jena.

Hicks soll Defensive und Offensive verstärken

Head Coach Ivan Pavic ist vom Neuzugang überzeugt: „David ist unheimlich bissig beim Rebound und ein Super-Verteidiger.“ Im Angriff ist er laut Pavic „mit seinem starken Zug zum Korb und mit seinem sehr guten Wurf, den er selbst kreieren kann, eine echte Verstärkung“. Ob David Hicks schon am morgigen Donnerstag, um 19.30 Uhr in der Messe Erfurt, gegen die Academics aus Heidelberg spielt, soll kurzfristig noch entschieden werden.