Science City Jena: Das ist der neue Mann aus Chicago

Im ersten Thüringer Medien Cup konnte der neue Spieler bereits überzeugen.
Im ersten Thüringer Medien Cup konnte der neue Spieler bereits überzeugen.
  • Science City verpflichtet Brandon Spearman
  • Spieler aus Chicago bereits bewährt

Drei Wochen vorm Start in die Basketball-Bundesliga am 29. September gegen die Fraport Skyliners Frankfurt hat Science City Jena mit dem US-Amerikaner Brandon Spearman den letzten freien Platz im 12-er Kader besetzt. Der gebürtige Chicagoer hat bei den Thüringern einen Vertrag bis zum Saisonende.

Spearman: Bester Werfer

Spearman ist schon seit Beginn der Vorbereitung in Jena. Der Flügelspieler hatte zunächst einen Kontrakt bis zum 14. September, mit der Option der Jenaer, ihn jederzeit verpflichten zu können. Davor hatte der 26-jährige Profi in Trier Zweitliga-Erfahrung gesammelt, war dort bester Werfer seiner Mannschaft.

Überzeugendes Spiel im Medien Cup

Der Neuling hat Jenas Trainer Björn Harmsen mit seinen Leistungen bei den Testspielerfolgen über die Ligakontrahenten Mitteldeutscher BC (95:88 n.V.) und die Basketball Löwen Braunschweig (76:71) und zuletzt auch zum 1. Thüringer Medien-Cup überzeugt: „Er spielt mit großer Leidenschaft und hat sich gut in die Mannschaft integriert.“

Beim Halbfinalssieg gegen den Zweitbundesligisten Niners Chemnitz (89:58) stand der Point Guard nicht nur am längsten auf dem Parkett, sondern war wie sein Landsmann Julius Jenkins mit 17 Punkten treffsicherster Korbwerfer der Jenaer.

Thüringer Handballerinnen qualifizieren sich für Champions League

Der Thüringer Handballclub machte die Qualifikation in die Champions League perfekt.
Der Thüringer Handballclub machte die Qualifikation in die Champions League perfekt.
Foto: Franziska Braun
  • THC schlägt Höörs (33:24) im Quali-Finale
  • Champions League in Gruppe C
Mehr lesen