Basketball-Bundesliga: Rockets verpassen dritten Sieg in Serie

Den Rockets fehlte es am Sonntag (15.04) offenbar an Energie im Heimspiel gegen medi Bayreuth. Am Ende verloren sie mit 65:82.
Den Rockets fehlte es am Sonntag (15.04) offenbar an Energie im Heimspiel gegen medi Bayreuth. Am Ende verloren sie mit 65:82.
Foto: Uwe-Jens Igel
  • Rockets unterliegen medi Bayreuth (82:65)
  • Erfurter auf Platz 17 mit Abstiegsgefahr

Die Rockets aus Erfurt haben den dritten Sieg nacheinander verpasst und damit im Kampf gegen den Abstieg aus der Basketball-Bundesliga wieder einen Dämpfer bekommen. Der Tabellenvorletzte unterlag am Sonntag vor 2077 Zuschauern in der Messe Erfurt dem Playoff-Kandidaten medi Bayreuth mit 65:82 (36:40). Für die Gäste war es der erste Auswärtssieg in der Rückrunde.

Rockets verharren nach Spiel gegen Bayreuth auf Abstiegsplatz

22 Punkte von Jerome Randle und 17 Zähler von Sava Lesic konnten die 23. Niederlage des Aufsteigers im 29. Saisonspiel nicht verhindern. Die Rockets bleiben vorerst bei sechs Saisonsiegen und damit einem weniger als die Eisbären Bremerhaven, die auf dem 16. Platz und damit dem ersten Nichtabstiegsrang liegen.