Dämpfer im Tabellenkeller - Eisenach kämpft vergeblich gegen HC Elbflorenz

Die Mannschaft von Arne Kühr kam ran, aber nicht vorbei am HC Elbflorenz. (Archivfoto)
Die Mannschaft von Arne Kühr kam ran, aber nicht vorbei am HC Elbflorenz. (Archivfoto)
Foto: Imago / Deutzmann
  • ThSV Eisenach bangt weiter um Klassenerhalt
  • Knappe Niederlage gegen HC Elbflorenz 2006

Der Aufwärtstrend der Zweitliga-Handballer des ThSV Eisenach hat am Sonntag einen herben Dämpfer erhalten. Zum Abschluss des Doppelspielwochenendes verlor das Team von Trainer Arne Kühr gegen den HC Elbflorenz 2006 knapp mit 26:28 (12:13).

Rückstand auf Nichtabstiegsplatz wächst

Durch den Heimsieg des EHV Aue wuchs der Abstand der Wartburgstädter zu einem Nichtabstiegsplatz auf drei Zähler an. Der kämpferische Einsatz der Eisenacher wurde nicht belohnt. Bis zur 59. Minute hatten sie sich ein 26:26 erspielt. Die Gäste legten vor, anschließend scheiterte Eisenach am Block der Gäste, die sich effektiver zeigten.

ThSV Eisenach schafft den Führungstreffer nicht

Anfangs entwickelte sich die Partie auf Augenhöhe, in der beide Abwehrreihen mit ihren Torleuten überzeugten. So gingen die Gäste mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause. Diese bauten das Team von Trainer Christian Pöhler auf vier Treffer zum 17:13 weiter aus. Eisenach kämpfte sich zurück, glich zwischenzeitlich aus, aber der Führungstreffer blieb ihnen bis zum Schlusspfiff verwehrt.