Zweite Saisonniederlage: Thüringer HC verliert in Dortmund

Beim BVB Dortmund musste sich der THC geschlagen geben und die zweite Saisonniederlage einstecken.
Beim BVB Dortmund musste sich der THC geschlagen geben und die zweite Saisonniederlage einstecken.
Foto: Franziska Braun
  • Thüringer HC verliert in Dortmund
  • Zweite Saisonniederlage für den Deutschen Meister

Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC haben ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Der deutsche Meister verlor am Samstagabend beim BVB Dortmund mit 31:38 (13:20). Für das Team von Trainer Herbert Müller war am vorletzten Spieltag Spielmacherin Iveta Luzumova mit neun Treffern erneut erfolgreichste Torschützin.

Schnelle Führung für den BVB

In Dortmund wollten die Thüringerinnen eigentlich keine Geschenke verteilen. Aber der Gastgeber überraschte in der Startphase und erarbeite sich bis zur 11. Minute eine 7:3-Führung. Mit starken Paraden glänzte Dortmunds Torhüterin Clara Woltering. Bis zur Halbzeit baute der Gastgeber seinen Vorsprung auf sieben Treffer weiter aus.

THC kommt nicht heran

In der zweiten Hälfte steigerte sich Dinah Eckerle im THC-Gehäuse. Doch der Rückstand aus der ersten Hälfte war zu groß, um ihn entscheidend zu verkürzen. Stattdessen konnte ihn Dortmund auf 30:21 ausbauen (49.). Bis zum Schlusspfiff betrieb der THC nur noch Ergebniskosmetik.