Überraschung im Thüringen-Pokal-Kracher zwischen Wacker Nordhausen und Carl Zeiss Jena

Carsten Kammlott traf zum 1:0.
Carsten Kammlott traf zum 1:0.
Foto: Imago images/Karina Hessland

Nordhausen. Wacker Nordhausen haut den Favoriten Carl Zeiss Jena aus dem Thüringen-Pokal!

Im Halbfinale zwischen Drittligist und dem Regionalligist setzte sich der klassentiefere Verein zuhause mit 2:0 durch.

Wacker Nordhausen kegelt Carl Zeiss Jena raus

In der 16 Minuten brachte Carsten Kammlott die Gastgeber in Führung. Jena warf nach der Pause alles nach vorne. In der Nachspielzeit machte Joy-Lance Mickels alles klar.

Mit dem Sieg steht Wacker ganz dicht vor dem Einzug in den DFB-Pokal. Der Gegner im Endspiel entscheidet sich am Wochenende. Dann treffen SV Blau-Weiß Büßleben 04 und der FSV Preußen Bad Langensalza aufeinander.

Wacker Nordhausen: Glinker - Heidinger, Esdorf, Becker, Mickels, Genausch, Pichinot, Kammlott, Göbel, Pluntke, Ucar

Carl Zeiss Jena: Koczor - Brügmann, Gerlach, Tchenkoua, Starke, Grösch, Kübler, Brügmann, Slamar, Eismann, Schau