Pleiten-Serie hält an: FCC verliert auch in Zwickau

FCC-Trainer Lukas Kwasniok hatte schon mal bessere Laune. (Archivbild)
FCC-Trainer Lukas Kwasniok hatte schon mal bessere Laune. (Archivbild)
Foto: imago images / Picture Point LE

Zwickau/Jena. Vier Spiele, vier Niederlagen: Der FC Carl-Zeiss Jena kommt in der neuen Drittliga-Saison nicht in die Puschen. Am Sonntag setzte es auch beim FSV Zwickau eine Niederlage.

Die Jungs von Coach Lukas Kwasniok verloren mit 0:2 (0:1). Kurz vor der Pause hatte Jenas Grösch Zwickaus König im Strafraum festgehalten. FSV-Spieler Viteritti erzielte per Foulelfmeter die Führung (42.).

FCC in Zwickau: Rohr sieht Rot

In der 81. Minute sah Jenas Rohr die rote Karte nach eine Notnbremse. Das 0:2 - und damit der Knock-out für den FCC - fiel erst in der Nachspielzeit. Hauptmann machte den Deckel drauf.

Damit bleibt der FCC Tabellenletzter, als einzige Mannschaft hat Jena noch keinen Punkt. Kommenden Freitag geht es erstmal im Landespokal Thüringen weiter. Dann ist der FCC beim FSV Schleiz zu Gast. (ck)