Veröffentlicht inFussball

Türkei-Party vor Georgien-Spiel! Ausnahmezustand in Dortmund

Dortmunder sind dank des BVB Stimmung gewöhnt. Was die Fans der Türkei vor dem Spiel gegen Georgien aber abreißen, ist auch für sie neu.

Die Türkei-Fans ließen es vor dem Spiel gegen Georgien ordentlich krachen.
u00a9 Marco Hintermu00fcller

Wilde Szenen: Zehntausende Türkei-Fans feiern in Dortmund

Partystimmung in Dortmund. Zehntausende Türkei-Fans feiern ihre Mannschaft vor dem Spiel gegen Georgien mit Bengalos.

Ausnahmezustand in Dortmund! Am Dienstagabend greift auch die türkische Nationalmannschaft ins Spielgeschehen der Europameisterschaft 2024 ein. In der Pott-Stadt trifft die Türkei auf Georgien.

+++ Essen: Türkei-Flagge sorgt bei EM für Aufsehen – „So sind wir im Pott“ +++

Dass es stimmungstechnisch zum EM-Auftakt der Türkei gegen Georgien hoch hergehen würde, war schon im Vorfeld abzusehen. Zahlreiche türkische Fans sammelten sich zu einem Fan-Marsch. Am Dortmunder Stadion angekommen, erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt – und die Zuschauer verwandelten das Stadionumfeld in ein rotes Fahnenmeer.

Türkei – Georgien: Fan-Marsch sorgt für Mega-Stimmung

Von den schlechten Wetteraussichten ließen sich die Fans nicht unterkriegen. Eigentlich hatte der Deutsche Wetterdienst für den ersten Spieltag der Gruppe F eine Unwetterwarnung herausgegeben. Das tat der Euphorie in der Dortmunder Innenstadt allerdings keinen Abbruch. Während sich zahlreiche Georgier im Dortmunder Westpark sammelten, machten sich die Türken den Alten Markt und die Kleppingstraße zu eigen.

+++ Fans fällen eindeutiges Urteil über Düsseldorf – „Absoluter Wahnsinn“ +++

Gegen 13.30 Uhr starteten die türkischen Fans ihren Marsch in Richtung Stadion. Die Stimmung? Einzigartig. Gesänge, Musik, Trommeln – alles, was die Lautstärke erhöhte, war auf dem Weg zum Spiel Türkei – Georgien gerne gesehen.

Am Stadion geht es rund

Richtig rund ging es bei der Ankunft am Stadion. Gegen 15 Uhr traf eine Vielzahl an Fans im Umfeld des Dortmunder Westfalenstadions ein. Der Nordbereich des Stadionumfelds wurde in ein rotes Fahnenmeer getaucht. Hier und da ließen es sich einige nicht nehmen, Pyrotechnik und Rauchtöpfe zu zünden.

Ebenso ein absoluter Hingucker: Einige Fans hatten sich einen Bus besorgt, der mit den Massen an Zuschauer mitrollte. Aus diesem dröhnte laute Musik und ein Mitfahrer gab den Anheizer für alle Fans im Umfeld.

Türkei – Georgien: Georgien-Fans chancenlos

Zu diesem Zeitpunkt hatten die georgischen Fans, die sich ebenfalls auf den Weg zum Stadion gemacht hatten, stimmungstechnisch keine Chance. Eine mutige Gruppe aus sechs Georgiern versuchte es, mit eigenen Gesängen gegenzuhalten – und wurde gnadenlos niedergepfiffen.


Weitere Nachrichten bekommst du hier:


Für die Begegnung zwischen der Türkei und Georgien verspricht das eine bombastische Stimmung. Vielleicht erleben die TV-Zuschauer sogar schon die stimmungsreichste Partie des Turniers.