Veröffentlicht inFussball

Deutschland – Ungarn: Entscheidung schon gefallen? Fans schauen ganz genau hin

Nach der Gala im EM-Eröffnungsspiel spielt Deutschland gegen Ungarn. Trainer Nagelsmann soll dafür schon eine Entscheidung getroffen haben!

Deutschland - Ungarn: Julian Nagelsmann
u00a9 IMAGO/Beautiful Sports

EM 2024: England-Fans mit klarer Meinung zu Jamal Musiala

Jamal Musiala spielt für die deutsche Nationalmannschaft - er hätte sich aber auch für England entscheiden können. Was sagen die englischen Fans bei der EM 2024 dazu?

Nach dem grandiosen Auftaktsieg gegen Schottland (5:1) trifft das DFB-Team im zweiten Spiel auf Ungarn. Steht eine wichtige Entscheidung schon jetzt fest?

Nach den drei Punkten im Eröffnungsspiel der EM 2024 kann Deutschland mit den Fans im Rücken im nächsten Spiel befreit aufspielen. Für die Ungarn geht es nach ihrer Auftaktpleite dagegen schon um alles. Hat sich Bundestrainer Julian Nagelsmann seinen Matchplan schon frühzeitig zurechtgelegt?

Deutschland – Ungarn: Nagelsmann lässt Startelf wohl unverändert

Wie „T-Online“ wissen will, soll sich der Bundestrainer schon einen Tag vor Anpfiff für seine Startelf entschieden haben. Demnach soll es nach der Galavorstellung gegen Schottland keine Veränderungen in der ersten Elf des Bundestrainers geben. Auch bei der Generalprobe gegen Griechenland hatte er schon die gleiche Elf aufs Feld geschickt.

Das bedeutet auch, dass Robert Andrich nach seiner gelbbedingten Auswechslung zur Halbzeit weiter neben Toni Kroos starten wird. Eine schlechte Nachricht auch für die DFB-Stars, die gegen Schottland nach Einwechslung überzeugten – wie zum Beispiel Niclas Füllkrug.


Auch interessant: EM 2024: Rapperin mischt die Fußballer auf – „Liebe spontane Aktionen“


Dieser hatte selbst nach dem Schottland-Spiel über Nackenschmerzen geklagt. Befürchtungen, der deutsche Regisseur könnte wohlmöglich gegen die Ungarn ausfallen, dürften sich somit nicht bewahrheiten. Ähnliches gilt für Ilkay Gündogan. Der DFB-Kapitän war im Eröffnungsspiel böse gefoult worden. Offenbar hat der üble Tritt aufs Sprunggelenk aber keine Spuren hinterlassen.

Nagelsmann lobt Gegner trotz Niederlage im ersten Spiel

Für Ungarn hat der Trainer Nagelsmann trotz der 1:3-Niederlage im Auftaktspiel gegen die Schweiz nur lobende Worte übrig: „Das ist ein sehr eingespielter Haufen, der es sehr gut und entschlossen macht“, so der 36-Jährige.



Das letzte Spiel zwischen den beiden Nationen liegt schon länger zurück. Im September 2022 traf die DFB-Elf zuletzt auf die Osteuropäer. Damals konnte Ungarn 1:0 im Berliner Olympiastadion gewinnen. In Stuttgart werden alle deutschen Fans auf ein anderes Ergebnis hoffen.