Veröffentlicht inFussball

England – Schweiz im Live-Ticker: Elfer-Drama bringt die Entscheidung – Schweiz am Boden

England und Schweiz kämpfen bei der EM um den Einzug ins Halbfinale. Hier kannst du die Begegnung live verfolgen.

England gegen die Schweiz ist harte Fußball-Kost.
u00a9 IMAGO/ANP

Handelfmeter oder nicht? Das sagen Schweizer, Engländer und Spanier!

Diese Szene aus dem EM-Viertelfinale wird in Deutschland wie wild diskutiert. Doch was sagen die Fans anderer Länder dazu? Wir haben nachgefragt!

Wer schafft, was Deutschland nicht schaffte? Seit dem Freitagabend (5. Juli) steht die erste Halbfinalbegegnung fest. Frankreich trifft auf Spanien. Jetzt werden die übrigen zwei Teams gesucht, die weiter vom Titel träumen dürfen. England und die Schweiz machen sich noch Hoffnung.

Dabei ist die Stimmung in beiden Lagern aber grundverschieden. Während man in England hadert, ist man in der Schweiz begeistert. Wie geht es aus, wenn beide Mannschaften direkt aufeinander treffen? Das dritte Viertelfinale der Europameisterschaft gibt Aufschluss.

England – Schweiz: Elend gegen Begeisterung

Setzt England sein behäbiges Spiel bei der Europameisterschaft fort oder gibt es gegen die Schweiz endlich die Leistungsexplosion? Mit unserem Live-Ticker bist du nah am Geschehen und verpasst keine Highlights.


England – Schweiz 6:4 n.E. (0:0, 1:1, 1:1, 1:1)

Tore: 0:1 Embolo (75′), 1:1 Saka (80′)

Elfmeterschießen:

  • England: Palmer trifft, Bellingham trifft, Saka trifft, Toney trifft, Alexander-Arnold trifft
  • Schweiz: Akanji verschießt, Schär trifft, Shaqiri trifft, Amdouni trifft

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

NACH DEM SPIEL: Während hier die Entscheidung gefallen ist, wird der Halbfinal-Gegner der Engländer gesucht. Es wird entweder die Niederlande oder die Türkei. Dort gab es jede Menge Skandale vor dem Anpfiff. In diesem Ticker erfährst du alles dazu.

5. Elfmeter England: Alexander-Arnold tritt zum Matchball an – und entscheidet die Partie. Die Engländer ziehen ins Halbfinale ein.

4. Elfmeter Schweiz: Amdouni muss treffen – und trifft. Es geht zu den letzten Schützen.

4. Elfmeter England: Die „Three Lions“ ohne Fehl und Tadel. Auch Toney trifft.

3. Elfmeter Schweiz: Shaqiri, das war knapp! Pickford ahnt die linke Ecke, aber der Schuss schlägt platziert neben dem Pfosten ein.

3. Elfmeter England: Ausgleichsheld Saka trifft ebenfalls. Es wird eng für die Schweiz.

2. Elfmeter Schweiz: Die Eidgenossen bleiben im Spiel. Schär verlädt Pickford.

2. Elfmeter England: Ganz cool trifft Jude Bellingham. England mit zwei Toren in Front.

1. Elfmeter Schweiz: Akanji versagen die Nerven! Pickford hält.

1. Elfmeter England: Cole Palmer tritt als erster Schütze an – und versenkt eiskalt.

Abpfiff: Wir kriegen die volle Dröhnung K.O.-Runde. Es geht ins Elfmeterschießen.

117′ Das hätte diesem Spiel die Krone aufgesetzt: Shaqiri dreht eine Ecke beinahe direkt in den Winkel. Einzig das Lattenkreuz verhindert den Einschlag.

116′ Alles deutet auf ein Elfmeterschießen hin.

106′ Die letzte Viertelstunde ist freigegeben.

Halbzeit Verlängerung: Noch einmal werden die Seiten gewechselt.

102′ Bellingham versucht es mal. Er dribbelt sich im Strafraum frei und schließt dann ab. Sommer ist auf dem Posten.

91′ Die Schweiz stößt erneut an, die Verlängerung beginnt.

Abpfiff: Es gibt 30 Minuten oben drauf – mindestens. Daniele Orsato hat noch nicht genug gesehen.

86′ Manchmal muss man sich nur 75 Minuten beschweren, bis ein Spiel doch noch an Fahrt gewinnt. Vielleicht ist das aber einfach die Taktik der „Three Lions“: Die eigene Klasse nur zeigen, wenn man unbedingt muss.

80′ Toooor für England!

Überträgt die UEFA plötzlich ein anderes Spiel? England antwortet und plötzlich ist hier richtig Feuer drin. Saka fasst sich aus der Distanz einfach mal ein Herz und dreht den Ball unhaltbar in den Kasten.

75′ Toooooor für die Schweiz!

Ist das denn die Möglichkeit? Der Ball liegt im Netz. Breel Embolo bekommt einen abgefälschten Pass direkt in den Fuß. Aus wenigen Metern staubt er stilecht zur Führung ab. Abseits ist hier kein Thema.

63′ Die bisherige Bilanz im Viertelfinale sind ein Sieg nach Verlängerung und ein Sieg nach Elfmeterschießen. Dafür muss die Schweiz mutmaßlich die 95. Minute und Jude Bellingham überstehen, wenn die Engländer so weiter machen, wie bisher.

51′ Wir notieren einen ersten Torschuss. Breel Embolo bringt Pickford aus der Drehung aber nicht ins Schwitzen.

46′ Es geht weiter in Düsseldorf.

Halbzeit: Daniele Orsato erlöst alle Zuschauer pünktlich. Nach aktuellem Stand muss man leider konsternieren, dass es mit weiteren 45 Minuten weitergeht, statt direkt mit einem Elfmeterschießen.

42′ Wir schleppen uns dem Pausenpfiff entgegen. Kann für das Geschehen auf dem Rasen nur gut sein.

25′ Viel Mittelfeldgeschiebe, kaum schnelles vertikales Spiel – England zieht die Schweiz auf das eigene Niveau herunter. Bisher tut sich kein Spieler hervor, der aus diesem Muster ausbrechen könnte.

13′ Es beschleicht einen das Gefühl, dass es auch heute kein Hochgeschwindigkeits-Kick wird. Beide Mannschaften lassen es ruhig angehen. Die ersten Torannäherungen bergen keine große Gefahr.

1′ Das Spiel ist angepfiffen. Wir sind gespannt, ob das hier ein Leckerbissen wird.

17.51 Uhr: Und schnell noch ein Blick auf die Schweiz: Trainer Murat Yakin lässt seine Mannschaft erstmals unverändert. Dieselbe Elf, die Italien schlug, darf es mit den „Three Lions“ aufnehmen.

17.15 Uhr: Wir blicken auf die Aufstellung der Engländer. Southgate hält eisern an seiner umstrittenen Aufstellung fest. Phil Foden kommt wieder über den Flügel, während Jude Bellingham als „Zehner“ agieren soll. Ob das noch ein weiteres Mal gut geht?

16.57 Uhr: Gespielt wird heute in Düsseldorf. Die NRW-Tour der Engländer geht also weiter.

16.00 Uhr: Los geht es in zwei Stunden. Gepfiffen wird die Partie heute von Daniele Orsato. Der Italiener stand eigentlich schon vor dem Aus. Dass er heute eingesetzt wird, sorgt besonders bei der Schweiz für Bauchschmerzen. Mehr dazu liest du hier.

14.13 Uhr: Für einen Aufschrei sorgte auch Jude Bellingham. Nach seinem Treffer im Achtelfinale jubelte er mit einer obszönen Geste, bei der er sich in den Schritt fasste. Die UEFA verkündete kurz vor dem Viertelfinale ihr Strafmaß. Danach gab es jede Menge Anfeindungen, wie du hier nachlesen kannst.

Große Sorgen vor England – Schweiz

12.44 Uhr: Und genau das ist es, was den englischen Fans vor dem heutigen Duell so Bammel macht. Trainer Gareth Southgate schaffte es bisher nicht ansatzweise, das Potenzial seines Kaders zu entfachen. Stattdessen reiht er ein mäßiges Spiel an das nächste.

Auch heute rätseln die Insel-Bewohner: Explodiert die Leistungskurve ihrer Nationalmannschaft endlich – oder kommt es zum nächsten holprigen Kick?

12.07 Uhr: Und bei diesem ist noch immer mächtig Sand im Getriebe. Zwar sind die „Three Lions“ noch ungeschlagen, überzeugen konnten sie allerdings kaum. Ein Sieg, zwei Unentschieden und ein mühsamer Achtelfinale-Erfolg nach Last-Minute-Ausgleich und Verlängerung – vom aktuellen Vize-Europameister hatte man sich schlicht mehr erwartet.


Weitere Neuigkeiten für dich:


11.11 Uhr: Beinahe schon sensationell bestreitet die Schweiz dieses Turnier. Angeführt von Kapitän Granit Xhaka schnupperten die Eidgenossen gegen Deutschland lange am Gruppensieg. Die Enttäuschung überwand man letztlich bestens und schaltete dafür Italien im Achtelfinale aus. Jetzt geht es gegen das Star-Ensemble um Jude Bellingham und Co.

Samstag, 6. Juli, 11 Uhr: In acht Tagen ist das EM-Spektakel schon wieder vorbei. Doch bis dahin warten noch fünf Spiele auf uns. Den Anfang machen heute England und die Schweiz. Welche der beiden Seiten sichert sich einen Platz in den Top 4?