Leipzig erkämpft einen Punkt bei Borussia Dortmund – doch über diesen RB-Post am Morgen danach lacht das Netz

RB Leipzig hat nach dem Unentschieden in Dortmund offensichtlich ordentlich gefeiert.
RB Leipzig hat nach dem Unentschieden in Dortmund offensichtlich ordentlich gefeiert.
Foto: imago images/Facebook

Leipzig. In einem packenden Spiel trennten sich am Dienstagabend Borussia Dortmund und RB Leipzig 3:3 (2:0). Dabei lagen die Borussen zur Halbzeit mit 2:0 vorne, schenkten den Gästen aus Sachsen anschließend aber zwei Tore.

Letztlich war der Jubel bei RB Leipzig auf und neben dem Platz groß - wie ein Post bei Facebook zeigt, über den sich nun viele RB-Fans beömmlen.

RB Leipzig nach Spiel gegen Borussia Dortmund mit Social-Media-Bock

„Ein Punkt, der sich wie Sieg anfühlt!“, schreibt RB Leipzig in dem Beitrag, versehen mit einem Sonnbrillen-Smiley. Soweit, so euphorisch.

Doch der erste Teil des Satzes wirft Fragzeichen auf: „Der Morgen nach dem 1:1 in Dortmund.“ Hat das Social-Media-Team etwa ein anderes Spiel geschaut oder ist in den Geschäftsräumen nach packenden 90 Minuten zu hart gebechert worden?

Immerhin steht RB Leibzig nach dem Unentschieden weiter auf dem ersten Platz.

______________________

Mehr Themen von Thüringen24:

______________________

RB-Fans beömmeln sich köstlich

Natürlich war vielen RB-Fans der Fehler aufgefallen. Unter dem Bild überbieten sich die Anhänger in gehässigen und lustigen Kommentaren. Ein Kostprobe?

  • „Nach so einem Spiel ist es aber nicht schlimm, mal einen zu viel genommen zu haben.“
  • „Der Morgen nach dem Absturz des online Redakteurs!“
  • „Als wir den Dortmunder Sportplatz verlassen haben stand es 3:3“
  • „Wenn der Praktikant wieder gestern in Rudis Schlittenbar mit 2 Promille unterwegs war und das Spiel verpasst hat.“
  • „Gemeint ist, für Dortmund und Leipzig je ein Punkt, man muss hinter den Zeilen lesen können, freilich war der Endstand 3:3“

Den Verantwortlichen wird's gleich sein. Leipzig hat beste Chancen die Herbstmeisterschaft zu gewinnen. Wenn am Samstag (15.30 Uhr) ein Sieg gegen den FC Augsburg eingefahren wird, ist der erste Titel der Saison sicher. (mb)