RB Leipzig: Sabitzer über Werner: „Sein Ziel muss jetzt sein..."

Marcel Sabitzer hat eine klare Forderung an Timo Werner.
Marcel Sabitzer hat eine klare Forderung an Timo Werner.

Leipzig. Ist er auf dem Weg zum Rekord? Timo Werner lieferte den Fans von RB Leipzig im ersten Rückrundenspiel wieder einmal eine Doppelpack-Show.

Sein Teamkollege Marcel Sabitzer hatte nach dem Spiel eine klare Forderung an den Mittelstürmer, der jetzt schon 20 Saisontore auf seinem Konto hat.

RB Leipzig: Sabitzer mit klarem Auftrag für Werner

Der Kapitän gab Werner in einem Interview einen klaren Auftrag: „Er hat 20 Tore, das spricht für sich selbst. Von daher muss sein Ziel jetzt sein, 40 zu schießen, dann sind wir zufrieden.“ Zwar grinste Sabitzer bei seiner Forderung, wenn es jedoch wirklich zum neuen Rekord kommen würde, hätte er mit Sicherheit nichts dagegen.

Bislang hält der „Bomber der Nation“, Gerd Müller, den Bundesliga-Torrekord von 40 Toren. Die magische Grenze konnte seit 48 Jahren nicht überschritten werden. Aber trotzdem hat Werner aktuell die Nase vorn: Bereits 20 Treffer gehen nach 18 Spieltagen auf sein Konto. Zum gleichen Zeitpunkt in der Saison hatte Müller damals „nur“ 18 Tore erzielt.

Werner nimmt die (wohl nicht ganz ernst gemeinte) Sabitzer-Forderung gelassen. „Die Statistiken mit Gerd Müller ehren einen, aber am Ende der Saison wird abgerechnet. Wir haben viel vor mit der Mannschaft, so wie es im Moment läuft, macht es sehr viel Spaß“, so der Nationalspieler.

----------

RB-Top-News:

----------

Mit zwei Treffern konnte Werner den Samstagnachmittag der Leipziger am Ende doch noch versüßen. Nach dem zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand erzielte er laut eigener Aussage sogar „das beste Tor, was ich je geschossen habe“.

Um weiterhin vor der Müller-Marke zu bleiben, muss Werner aber weiter konstant treffen. Am kommenden Samstag geht es für RB zum Tabellenelften nach Frankfurt (Anstoß: 15.30 Uhr).