RB Leipzig: HIER winkt den "Bullen" bereits der erste Titel des Jahres

RB Leipzig könnte sich schon bald über den ersten Titel der Saison freuen.
RB Leipzig könnte sich schon bald über den ersten Titel der Saison freuen.
Foto: imago images/MIS

Leipzig. Das Titelrennen in der Bundesliga ist so offen wie schon lange nicht mehr. Neben RB Leipzig werden auch dem FC Bayern, Gladbach, Borussia Dortmund und dem FC Schalke ernsthafte Chancen auf die Meisterschaft eingeräumt. Die Spitze ist so eng wie nie.

Kurz nach der Winterpause könnten sich die „roten Bullen“ aber schon jetzt den ersten Titel der Saison sichern.

RB Leipzig: Hier winkt den „Bullen“ der erste Titel

Es geht um das „Tor des Jahres 2019“, das von den Zuschauern der „Sportschau“ gewählt wird. Marcel Sabitzer hat mit seinem meisterhaften Außenrist-Schuss gegen Zenit St. Petersburg in der Gruppenphase Champions League gute Chancen auf die Auszeichnung.

Sabitzer hielt vom rechten Strafraumeck einfach drauf und versenkte den angedrehten Ball unhaltbar ins linke obere Toreck – ein Traumtor des 25-Jährigen.

Doch auch bei dieser Titeljagd ist Leipzig nicht ohne Konkurrenz: Auch die Spieler der anderen Top-Teams reichten mit Toren aus der vergangenen und der laufenden Saison beste Bewerbungen ein. So etwa Amine Harit vom FC Schalke 04 mit seinem Schlenzer-Tor gegen Paderborn.

Auch Julian Brandt von Borussia Dortmund steht bei der Auszeichnung zur Wahl. Sein Treffer dürfte den Leipzig-Fans noch schmerzlich in Erinnerung sein: Mit seinem beeindruckenden Solo-Dribbling Ende Dezember hebelte er die gesamte RB-Abwehr aus und trug zum 3:3-Unentschieden bei.

----------

RBL-Top-News:

----------

Aber: Leipzig ist als einzige Mannschaft in der Endauswahl doppelt vertreten. Der zweite RB-Kandidat ist Matheus Cunha, dessen frecher Lupfer gegen Bayer Leverkusen es in die „Top 12“ geschafft hat.

Noch bis zum 26. Januar können Fußballfans bei der „Sportschau“-Wahl abstimmen. Der Gewinner wird Anfang Februar in der Sendung bekanntgegeben.