Geisterspiel zwischen Leipzig und Tottenham? Entscheidung gefallen!

Die Champions-League-Partie RB Leipzig gegen Tottenham findet statt.
Die Champions-League-Partie RB Leipzig gegen Tottenham findet statt.
Foto: imago images / ZUMA Press

Leipzig. Das Champions-League-Spiel zwischen RB Leipzig und Tottenham Hotspur findet am Dienstag wie geplant mit Zuschauern statt. Das hat das Gesundheitsamt Leipzig in einem Gespräch mit RB-Verantwortlichen zur Corona-Krise am Montag entschieden, wie Stadtsprecher Matthias Hasberg sagte.

Wegen der steigenden Infektionszahlen hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Wochenende empfohlen, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern abzusagen.

RB Leipzig - Tottenham Hotspur: Deshalb findet das Spiel trotz Coronavirus statt

Die Stadt Leipzig begründete die Entscheidung für das Spiel in der Fußball-Königsklasse mit mehreren Punkten: Großbritannien, wo die Gäste am Dienstag herkommen, sei kein Corona-Risikogebiet. Das Spiel sei zudem eine Freiluft-Veranstaltung - und die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) würden nach wie vor zwischen Indoor- und Outdoorveranstaltungen unterscheiden.

Zudem habe der zeitliche Faktor gegen eine Absage oder ein Geisterspiel ohne Zuschauer gesprochen.

+++ RB Leipzig: Ralf Rangnick auf dem Sprung zu AC Mailand? Insider mit brisant Details +++

Eine Entscheidung über die weiteren RB-Partien in der Bundesliga steht indes noch aus. Am Samstag ist das nächste Heimspiel gegen den SC Freiburg terminiert. Der Stadt Leipzig sei an einer bundesweit einheitlichen Regelung für die Bundesliga gelegen, sagte Hasberg. (dpa)