RB Leipzig: Nagelsmann mit offenen Worten nach Spielabsagen – „ganz schön erschreckend“

RB Leipzig: Julian Nagelsmann spricht offen über die Corona-Krise.
RB Leipzig: Julian Nagelsmann spricht offen über die Corona-Krise.
Foto: imago images/Christian Schroedter

Leipzig. Die Bundesliga steht wegen der Ausbreitung des Coronavirus vor einer riesigen Herausforderung. Auch RB Leipzig zieht weitreichende Konsequenzen.

RB-Trainer Julian Nagelsmann spricht offen über die Situation und die Zukunftsprognosen bei den „Roten Bullen“.

RB Leipzig: Nagelsmann spricht offen über Coronavirus-Krise

Nachdem die Deutsche Fußball Liga (DFL) den 26. Spieltag komplett abgesagt hat, ändert sich auch bei RB Leipzig der Alltag komplett. In der Vorbereitung auf das Spiel gegen Freiburg wurde Nagelsmann von der Absage zwar überrascht, zeigte aber vollstes Verständnis.

"Es gibt wichtigere Dinge im Leben als Fußball – und das ist die Gesundheit“, so der 32-Jährige. Mit Blick auf den noch undefinierten Zeitpunkt des Wiederbeginns der Bundesliga machte er eine deutliche Ansage. „Wir werden jeden Spieltag so angehen, als wäre es der letzte.“

Tabelle der Winterpause soll gelten

Die Gefahr eines erzwungenen Saisonabbruchs sieht auch Nagelsmann: „Ich weiß nicht, wie es ist, wenn eine Saison vorzeitig abgebrochen wird. Das wissen glaube ich auch die Fachmänner nicht. Deswegen gibt es so schnell auch keine Entscheidungen, sondern erst tausend Tagungen.“

Falls es tatsächlich zu einem vollständigen Abbruch kommt, hat er einen Wunsch. Man solle doch die Tabelle der Winterpause werten, merkt er mit einem Augenzwinkern an. Da stand RB nämlich mit zwei Punkten Vorsprung auf Rang 1.

Nagelsmann weiß um den Ernst der Lage

Auch wenn bislang keiner so recht weiß, wann und wie es weitergeht, bereitet der Trainer seine Mannschaft und sich selbst bereits auf mögliche Geisterspiele vor: „Ich werde nicht ganz so laut schreien, als wenn Zuschauer da wären. Das kann ganz schön erschreckend sein - auch für mich“, scherzt er.

-----------------------------------

Top-News aus der Region:

Coronavirus: Hartz-IV-Empfänger besonders schlimm betroffen – aus DIESEM traurigen Grund

„Riverboat“ (MDR): Ex-IaF-Star überrascht in Sendung – sie ist ernsthaft...

Zusätzlich zum Coronavirus auch noch DAS! Rollt die nächste Seuche auf Thüringen zu?

-----------------------------------

Bei allen Späßen, die sich Nagelsmann erlaubt: Er weiß auch um den Ernst der Lage. Schon vor der Absage des Spieltags machte er klar: „Fußball ist eine Unterhaltungsbranche. Die Unterhaltung sollte dann stattfinden, wenn alles andere so gegeben ist, dass es einem gutgeht.“ Eine deutliche Ansage, die jetzt wohl umso mehr gilt. (the)