Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Irre Enthüllung! Hamilton-Wende sorgt für Aufregung

Der Wechsel von Lewis Hamilton zu Ferrari sorgt in der Formel 1 weiter für Aufregung. Dieses Mal ist es eine Enthüllung um den Superstar.

© IMAGO/eu-images

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Auch wenn der Hammer-Wechsel von Lewis Hamilton zu Ferrari schon mehrere Tage her ist, sorgt er weiterhin für Aufregung in der Formel 1. Schließlich kommen nach und nach immer mehr Details über den Abgang des britischen Superstars raus. Bei Mercedes wurde man kalt erwischt vom Wechsel.

Schließlich erklärte Hamilton noch vor Weihnachten, dass er seine Formel-1-Karriere bei Mercedes beenden wird. Im Januar kam es dann zur spektakulären Wende. In der Motorsport-Königsklasse wird nun spekuliert, woran es liegen könnte.

Formel 1: Irre Hamilton-Enthüllung

Was ist im Januar bei Mercedes passiert? Der Wechsel von Lewis Hamilton zu Ferrari sorgte in der Formel 1 nämlich für einen Knall, obwohl der Brite erst im vergangenen Jahr im August bis Ende 2025 verlängerte. „Lewis wird auch in den Jahren 2024 und 2025 für das Team fahren“, hieß es von den Silberpfeilen.


Auch interessant: Formel 1: Top-Team macht Nägel mit Köpfen! Krasse Ansage an Red Bull


Was damals nicht bekannt war: Hamilton hatte eine Ausstiegsklausel im Vertrag verankert und machte davon dann auch Gebrauch. Jetzt stellen sich viele Fans die Frage, was da hinter den Kulissen wohl passiert ist. Schließlich machte der Formel-1-Star vor Weihnachten vor der versammelten Mercedes-Crew eine klare Ansage, dass er seine Karriere beim einstigen Spitzenteam der Motorsport-Königsklasse beenden werde.

Mittlerweile ist klar, dass Hamilton einen längeren Vertrag bei Mercedes haben wollte. Das Team gab ihm lediglich zwei Jahre, während Hamilton drei Jahre verlangte. „Wir hatten das Gefühl, dass uns ein langfristiger Vertrag in unserem Handlungsspielraum einschränken würde“, wird Mercedes-Teamchef Toto Wolff von „Motorsport-Total“ zitiert.

Suche nach Nachfolger wird schwierig

Nun gilt es für Mercedes, einen Nachfolger für Lewis Hamilton zu finden. In der Formel 1 gibt es zahlreiche Optionen (hier mehr dazu). Stellt sich die Frage, wen Toto Wolff letztlich holen wird. Test- und Reservefahrer Mick Schumacher macht sich Hoffnungen, im kommenden Jahr für die Silberpfeile fahren zu können.


Mehr Nachrichten für dich:


„Es ist natürlich eine Position, die sehr viel Druck mit sich bringt. Aber vom Gefühl her bin ich ihr gewachsen“, sagte der Deutsche in einem Interview mit RTL/ntv und sport.de, betonte aber gleichzeitig: „Es ist aber nicht meine Entscheidung.“