Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Verstappen-Zukunft geklärt? Plötzlich wird der Red-Bull-Pilot schwammig

Über die Zukunft von Max Verstappen wird in der Formel 1 wie wild spekuliert. Mit diesem Interview dürfte er es nicht besser gemacht haben.

Formel 1
© IMAGO/Icon Sportswire

Max Verstappen: Sein Weg zum Top-Star in der Formel 1

Red Bull-Pilot Max Verstappen ist der Shooting-Star der Formel 1. Der junge Niederländer ist in der Saison 2021 Titelkandidat und macht Lewis Hamilton das Leben schwer. Wie es dazu kam, zeigen wir dir hier im Video.

Max Verstappen besitzt bei Red Bull einen gültigen Vertrag bis 2028, dennoch wird zurzeit in der Formel 1 heftig über die Zukunft des Superstars diskutiert. Die Unruhen bei Red Bull könnten ihn dazu bewegen, den Rennstall zu verlassen, heißt es. Und mit Adrian Newey geht nun einer der Protagonisten schon von Bord (Hier mehr dazu!).

Ob das auch Auswirkungen auf die Zukunft von Max Verstappen haben könnte? Der Formel-1-Weltmeister relativierte zwar Neweys Abgang, als es um seine persönliche Zukunft geht, wird er aber wieder schwammig.

Formel 1: Nach Newey-Abgang – bleibt Verstappen bei Red Bull?

Von Sky-Reporter Peter Hardenacke angesprochen auf den Newey-Abgang erklärte Verstappen in Miami: „Ich glaube, dass sich Adrians Rolle in den letzten Jahren ein wenig verändert hat. Ich vertraue immer noch dem Team, da sind viele gute Leute da, die in den letzten Jahren ein unglaubliches Auto gebaut haben.“

+++ Formel 1: Newey zu Ferrari? Hamilton lässt tief blicken +++

Verstappen betonte aber auch: „Von seinem Wissen und seinem Know-How ist es natürlich schade, dass er weggeht.“ Wirklich getroffen scheint der Niederländer vom Weggang des Design-Gurus aber nicht zu sein.

„Normalerweise schon“

Als es dann aber um seine persönliche Zukunft geht, gab es keine eindeutige Aussage von Verstappen. Er betonte zunächst, dass sein Vertrauen in das Team noch da sei. Als Sky-Reporter Hardenacke konkret nachfragt, ob er ausschließen könne, dass er geht und bei Red Bull bleibt, antwortete Verstappen nur: „Normalerweise schon.“ Ob er sich bewusst eine Hintertür offen hält?


Das könnte dich auch interessieren:


Mercedes buhlt heftig um Verstappen, will ihn unbedingt als Nachfolger von Lewis Hamilton verpflichten. Zuletzt kamen sogar Gerücht auf, es gebe nach dem Großen Preis von Miami die ersten Verhandlungen zwischen den Silberpfeilen und dem Weltmeister.