Veröffentlicht inSport-Mix

Eishockey-WM 2024: Deutschland – Schweden im Live-Ticker: DEB-Debakel perfekt

Bei der Eishockey-WM 2024 steht für Deutschland gegen Schweden das nächste wichtige Spiel an. Kann man sich von der USA-Pleite erholen?

Deutschland - Schweden: Wer gewinnt das dritte Spiel der Eishockey-WM 2024?
© IMAGO/ZUMA Wire

Sky, DAZN, RTL und Co: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Frisch gestärkt geht es weiter bei der Eishockey-WM 2024! An den ersten beiden Spieltagen erlebte Deutschland bereits ein Auf und Ab der Gefühle. Im dritten Spiel wartet Schweden auf die Männer von Bundesltrainer Harold Kreis.

Die Aufgabe ist für Deutschland gegen Schweden mutmaßlich noch größer, als sie es gegen die USA schon war. Spätestens nach den ersten beiden Spielen, sind die Schweden einer der großen Favoriten bei der Eishockey-WM 2024! Die DEB-Truppe ist gewarnt.

Eishockey-WM 2024: Dicker Brocken für Deutschland

Setzt es wie bereits gegen die USA eine deftige Niederlage? Oder kann Deutschland gegen Schweden für eine Überraschung bei der Eishockey-WM 2024 sorgen? Mit unserem Live-Ticker bist du immer bestens informiert.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++


Deutschland – Schweden 1:6 (0:3, 0:2, 1:1)

Tore: 0:1 Karlsson (3′), 0:2 Pettersson (15′), 0:3 Olofsson (20′), 0:4 Grundström (25′), 0:5 Burakovsky (30′), 1:5 Pföderl (48′), 1:6 Lundeström (52′)


Ende 3. Drittel: Und das war es. Erneut verliert Deutschland mit 1:6. Die Abwehr muss in den kommenden Spielen dringend verbessert werden, aber auch nach vorne muss das Spiel besser werden.

58. Minute/3. Drittel: Die deutschen Fans lassen sich die Laune nicht verderben. Sie singen lautstark „Ohne Deutschland wär‘ hier gar nichts los“.

52. Minute/ 3. Drittel: Toooor für Schweden! Die Freude währt nur kurz. Schweden stellt den alten Abstand prompt wieder her. Jetzt haben wir das USA-Ergebnis erreicht.

48. Minute: 3. Drittel: Tooooor für Deutschland! Man will sich mit erhobenem Haupt verabschieden. Die Schweden vergessen Pföderl am eigenen Tor. Der bekommt den Puck über Umwege serviert und erzielt den Ehrentreffer aus kurzer Distanz.

41. Minute/3. Drittel: Und der Strafenhagel geht weiter. Lukas Kälble behindert seinen Gegenspieler mit dem Stock und muss zwei Minuten auf die Bank.

41. Minute/3. Drittel: Torwart-Wechsel bei der deutschen Mannschaft. Niederberger jetzt für Grubauer auf dem Eis.

Schweden dominiert Deutschland

Ende 2. Drittel: Es geht erneut in die Kabine. Gibt es etwas Positives? Deutschland hat einige Power-Plays ohne Gegentor überstanden. Das war es dann aber auch schon. Es ist eine deutliche Angelegenheit. Der Glaube, dass sich das im letzten Abschnitt noch ändern könnte, fehlt.

38. Minute/2. Drittel: Und noch eine Strafe oben drauf. Auch Yasin Ehliz muss erstmal auf die Bank, weil er seinen Stock zu hoch hält.

35. Minute/2. Drittel: Deutschland überlebt eine erneute Unterzahl ohne Gegentor – immerhin. Es muss jetzt nur darum gehen, nicht noch höher zu verlieren.

30. Minute/2. Drittel: Es wird hitzig immer öfter gehen sich die Spieler beider Nationen an. Das Ende vom Lied ist aber unverändert: Tooooor für Schweden. André Burakovsky erzielt den nächsten Treffer.

29. Minute/2. Drittel: Aktuelles Schussverhältnis: 26 zu 7 für Schweden. Es ist eine Machdemonstration des Favoriten, der auch nicht locker lässt.

27. Minute/2. Drittel: Deutschland hat die riesen Chance auf den Anschluss. Peterka fährt allein auf den gegnerischen Keeper zu, kriegt die Scheibe aber nicht vorbei. Im Gegenzug trifft Schweden zum mutmaßlichen 5:0. Dieses wird aber wegen einer Berührung mit dem deutschen Keeper nicht gegeben.

25. Minute/2. Drittel: Tooor für Schweden! Aber es bleibt dabei: Der Zugriff fehlt, wenn der Gegner angreift. Dahlin kann unbedrängt aus der Distanz anbziehen. Grundström steht direkt im Sichtfeld von Grubauer und fälscht den Puck unhaltbar ab. 0:4!

23. Minute/2. Drittel: Das klappt – immerhin. Trotzdem müssen die einfachen Dingfe jetzt besser werden. Zweikämpfe, Spielaufbau – all das klappt bisher nicht.

21. Minute/2. Drittel: Aber erstmal geht es mit einer 2-Minuten-Strafe für Peterka weiter. Zu viele Spieler auf dem Eis, also mus ein zusätzlicher auf wieder runter. Jetzt heißt es, nicht direkt den nächsten Gegentreffer kassieren.

21. Minute/2. Drittel: Weiter geht es. Kann Deutschland dieses Ergebnis noch umdrehen oder zumindest Schadensbegrenzung betreiben?

Eishockey-WM: Deutschland zu Beginn chancenlos

Ende 1. Drittel: Und dann ist das Drittel vorbei. Es bahnt sich ein ganz ungemütlicher Abend für die Deutschen an. Schweden beweist seine ganz Klasse und haut dem DEB-Team den Puck um die Ohren. Da muss einiges besser werden bei den Kreis-Jungs.

20. Minute/1. Drittel: Toooor für Schweden! Es wird früh bitter für Deutschland. Peterka bekommt eine Zeitstrafe, weil er seinen Stock zu hoch nimmt. Die daraus resultierende Überzahl nutzt Schweden sofort gnadenlos. Olofsson haut ihn zwei Sekunden vor Ablauf der Zeit rein. Damit darf Peterka zwar wieder aufs Feld, glücklich wird er trotzdem nicht sein.

15. Minute/1. Drittel: Tooooor für Schweden! Und mitten in die starke Phase platzt das 2:0 für Schweden! Marcus Pettersson hat auf der linken Seite viel Platz – zu viel Platz. Er erkennt die Situation, macht ein paar Schritte nach vorne und haut den Puck unter die Latte. Unhaltbar.

13. Minute/1. Drittel: Jetzt können wir mehrere Chancen von Ehliz, Pföderl und Co. verbuchen. Sie zwingen Samuel Ersson gleich zu zwei Paraden. Kurz darauf ist auch Reichel um ein Haar erfolgreich. Sein Schuss wird von zwei Verteidigern abgefälscht.

10. Minute/1. Drittel: Nach der Mitte des ersten Drittel bleibt festzuhalten, dass sich Deutschland deutlich steigern muss. Schweden tritt hier überlegen auf und hat ein klares Chancenplus.

Allerdings: Die DEB-Jungs werden mutiger und spielen beherzter nach vorne. Ob das Früchte trägt?

3. Minute/1. Drittel: Tooooor für Schweden! Na das geht ja gut los. Gerade vergibt Deutschland noch eine gute Konterchance, da schlägt Schweden in Person von Kapitän Karlsson gnadenlos zu. Während Deutschland noch wechselt, geht der elfmalige Weltmeister in Führung.

1. Minute/1. Drittel: Los geht es. Auf ein spannendes Spiel.

20.16 Uhr: Es wird dunkel in der Halle. Die Mannschaften kommen aufs Eis. Gleich geht es los.

NHL-Profi dabei

19.53 Uhr: Wir wären dann so weit und die Starting Six ist es auch. Für Deutschland gleich von Beginn an auf dem Eis: Grubauer – Müller, Wissmann – Peterka, Stachowiak, Ehl.

Im übrigen: Lukas Reichel ist im Kader dabei.

19.17 Uhr: Auch wenn man letztes Jahr Silber holte, glaubt man im deutschen Lager heute wohl selbst nicht so ganz an eine Überraschung. „Da gehen wir sicher nicht als Favorit ins Spiel, da müssen wir realistisch bleiben“, sagte beispielsweise Kai Wissmann vor der Partie.

18.44 Uhr: In knapp anderthalb Stunden geht es los, die Spannung steigt. Was passiert heute auf dem Eis?

16.15 Uhr: Vielleicht gibt es heute einen Debütanten. NHL-Profi Lukas Reichel darf gegen Schweden auf seinen ersten Einsatz hoffen. „Ich bin fit“, sagte der 21-Jährige und macht klar: „Ich will Spiele gewinnen, Spaß haben und mit den Jungs ein gutes Turnier spielen

15.21 Uhr: Los geht es heute erneut um 20.20 Uhr. Es ist also noch ein bisschen Zeit. Wer sich diese vertreiben will, kann hier nochmal genau nachlesen, was im Spiel gegen die USA alles passiert ist.

14.11 Uhr: Ein kleiner Vorteil könnte sich für Deutschland, immerhin amtierender Vizeweltmeister, in der Frische bieten. Denn Schweden musste gestern noch spielen, während man sich im deutschen Lager erholen konnte. Wer weiß, ob es hilft.

Eishockey-WM 2024: Schweden favorisiert

13.03 Uhr: Klar ist also, dass es für die Deutschen heute auf eine saubere Defensiv-Leistung ankommt. Die Effizienz des Gegners muss heute zwingend eingeschränkt werden. Sonst droht eine zweite Klatsche.

12.23 Uhr: Denn es geht bei der Eishockey-WM 2024 als Nächstes gegen die favorisierten Schweden. Das mit Stars gespickte Team lieferte in den ersten beiden Spielen ab. Zum einen gelang ein 5:2-Auftaktsieg gegen die Amerikaner – ein deutliches Statement. Im zweiten Spiel siegte man gestern erneut deutlich, dieses Mal mit 5:1 gegen Polen.


Weitere Nachrichten kannst du hier lesen:


Montag, 13. Mai, 12 Uhr: Hallo und herzlich willkommen. Nach einem Ruhetag am Sonntag geht es für Deutschland heute auf dem Eis wieder rund. Wie könnte man die bittere 1:6-Klatsche gegen die USA besser vergessen machen als mit einem Spiel danach? Diese Aufgabe ist allerdings nur unwesentlich schwerer.