Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Fan-Traum geht endlich in Erfüllung – aber keiner will es wahrhaben

Kaum etwas wünschen sich die Fans der Formel 1 mehr, als eine spannende WM und enge Fights. Dabei findet all das gerade vor ihrer Nase statt.

Wie eng ist es in der Formel 1 wirklich?
© IMAGO/NurPhoto

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Seit Jahren haben die Fans der Formel 1 nur einen Wunsch: Abwechslung an der Spitze. Erst dominierte Sebastian Vettel, dann Lewis Hamilton und jetzt ist die Ära des Max Verstappen in vollem Gange. Der konnte sich in Spanien mal wieder zum Sieger krönen.

+++ Große Chance! Mick Schumacher steigt wieder ins Auto +++

Der erneute Erfolg des Niederländers täuscht allerdings darüber hinweg, dass sich der größte Fan-Traum in dieser Saison immer mehr und mehr erfüllt. Die Top-Teams der Formel 1 rücken immer enger zusammen. Aber ist es für einen engen WM-Kampf zu spät?

Formel 1: Autos rücken enger zusammen

Lando Norris in Barcelona, George Russell in Kanada, Charles Leclerc in Monaco, Max Verstappen in Imola – in den vergangenen vier Qualifyings gab es vier verschiedene Pole-Setter. Der Eindruck, dass insbesondere McLaren und Mercedes immer weiter aufholen, bestätigte sich. Die Qualifying-Entwicklung nährt die Hoffnungen, bis zum Saisonende zahlreiche spannende Rennen serviert zu bekommen.

+++ Horner keilt gegen Mercedes aus – wegen Max Verstappen +++

Ähnlich sieht das auch Ferrari-Teamchef Fred Vasseur. Seiner Meinung nach gebe es derzeit keine klare Rangfolge zwischen den vier Spitzenteams. Wer letztlich erfolgreich sei, hänge derzeit vor allem von den Gegebenheiten der Strecken, nicht aber von der puren Leistungsfähigkeit des Autos ab. Nach dem Sieg von Verstappen in Barcelona sagte Vasseur: „Nächste Woche wird alles schon wieder ganz anders aussehen.“

Verstappen torpediert Entwicklung

Dann ist die Formel 1 am Spielberg-Ring in Österreich zu Gast. Heimspiel für Red Bull – auch deshalb glauben viele Fans trotz der vergangenen Qualis immer noch nicht, dass es mal spannend werden könnte. Denn es gibt ein entscheidendes Problem: Max Verstappen.


Fahrerwertung 2024:

  1. Max Verstappen – 219 Punkte
  2. Lando Norris – 150 Punkte
  3. Charles Leclerc – 148 Punkte
  4. Carlos Sainz – 116 Punkte
  5. Sergio Perez – 111 Punkte

Obwohl sich Experten sicher sind, dass er nicht mehr das schnellste Auto hat, findet der Niederländer immer wieder Wege zu gewinnen. Das Ergebnis: Trotz vier verschiedener Pole-Setter konnte Verstappen seit Imola drei der Rennen gewinnen.


Weitere Nachrichten bekommst du hier:


Anders als beispielsweise Lando Norris macht der Niederländer keine Fehler, wodurch er Trophäen und Punkte nach Hause bringt. Das Ergebnis schlägt sich in der Fahrerwertung nieder. Dort führt Verstappen mit 69 Punkten vor Norris.

Formel 1: Wie geht es weiter?

Für den vierten WM-Titel in Folge könnte das fast schon reichen – solange er nicht mehrere Rennen ausfällt. Trotzdem würden sich die meisten Fans freuen, wenn Pole-Positions verschiedener Fahrer bald auch in verschiedenen Rennsiegern enden.