Veröffentlicht inThüringen

Festnahme nach Gewaltverbrechen von Fambach

Nach dem Fund eines Toten nahe Fambach (Kreis Schmalkalden-Meiningen) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Eine Spezialeinheit des Landeskriminalamtes habe den 20-Jährigen am Sonntagmorgen in Schweina (Wartburgkreis) gefasst, teilte ein Sprecher der Landespolizeiinspektion Suhl mit. Danach wurde er von den Kripo-Beamten vernommen.

Weitere Details zum Hintergrund des Gewaltverbrechens wurden vorerst nicht bekanntgeben. Der Tote war am Mittwochabend auf einem Feld entdeckt worden. Seine Leiche wies schwere Verletzungen auf. Daraufhin hatte die Polizei eine 15-köpfige Sonderkommission mit dem Namen „Kornfeld“ gebildet.