Veröffentlicht inThüringen

Freddy Kottulinsky-Revival: Oldtimer-Rennen auf Schleizer Dreieck

5 Oldtimer-Rennen auf Schleizer Dreieck
Udo Besser (M) fährt gegen Marcus Besser (vorn) und Gaby Grindler im Rennen Formelfahrzeuge und Sportwagen. Foto: dpa

Historische Rennwagen und Motorräder haben am Wochenende rund 2500 Zuschauer an das Schleizer Dreieck gelockt. Beim „Freddy Kottulinsky-Revival“ für Oldtimer gingen rund 280 Motorräder und 140 Autos auf die Piste, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten. Fahrer und Schaulustige ließen sich auch nicht von dem teilweise widrigen Wetter abhalten. Am Samstag mussten allerdings wegen Regens zwei Läufe abgesagt werden. „Es hat geschüttet wie aus Kannen“, sagte Roland Wetzel von der Betreibergesellschaft Schleizer Dreieck. Die Läufe seien am Sonntag nachgeholt worden.

Das Oldtimer-Rennen ist nach dem Rennfahrer Freddy Kottulinsky (1932-2010) benannt, der mit dem Schleizer Dreieck eng verbunden war. Die Piste in Ostthüringen gilt als älteste deutsche Naturrennstrecke.

Bildergalerie