Zweimal Luther für Eisenach

2017 wird für Eisenach ein ganz besonderes Jahr: Luthers Thesenanschlag jährt sich zum 500. Mal. Aus diesem Anlass gibt es eine neue Stadtkampagne, die die Stadt, die Eisenacher Versorgungs-Betriebe GmbH (evb) und der ThSV Eisenach gemeinsam konzipiert haben. Sie soll das Jubiläum bekanntmachen und den Sohn der Stadt gleich doppelt ins rechte Licht rückt, teilte die Eisenacher Stadtverwaltung mit.

Auf einem XXL-Display, das zukünftig bei Heimspielen des ThSV vor der Werner-Aßmann-Halle stehen wird, geben sich gleich zwei luthersche Größen Eisenachs die Hand: Reformator Martin Luther als Playmobilfigur und Sportler Daniel Luther, der seit Jahren erfolgreich für den ThSV im Rückraum spielt.

„Daniel ist Publikumsliebling und als gebürtiger Eisenacher ein sehr guter Botschafter für diese Idee“, sagte Karsten Wöhler, der Geschäftsführer der ThSV Marketing GmbH. Tamara Remahne, evb-Vertriebsleiterin, fügte hinzu: „Mit Daniel zeigen wir, dass die Eisenacher Geschichte ganz nah ist – und dass das anstehende Reformationsjahr, das ein sehr wichtiges Ereignis für Eisenach ist, uns alle angeht.“

Ziel der Kampagne ist es, den Tourismus aber auch die Eisenacher Bevölkerung anzusprechen. „Wir können stolz auf unsere Stadt und deren Geschichte sein, also dürfen und sollten wir das auch zeigen“, betonte die Oberbürgermeisterin Katja Wolf.