Herrenloser Koffer: Bahnhof in Altenburg geräumt

Schon wieder hat ein herrenloser Koffer in Thüringen für Aufregung gesorgt, diesmal in Altenburg. (Symbolfoto)
Schon wieder hat ein herrenloser Koffer in Thüringen für Aufregung gesorgt, diesmal in Altenburg. (Symbolfoto)
Foto: dpa

Schon wieder hat ein herrenloser Koffer in Thüringen für Aufregung gesorgt. Am Mittwochvormittag wurde der Bahnhof in Altenburg weiträumig abgesperrt, nachdem das Gepäckstück im Stadtexpress von Leipzig nach Zwickau gefunden worden war. Nach eigenen Angaben hielt die Polizei daraufhin den gesamten Zugverkehr an, Sprengstoffexperten machten sich auf den Weg.

Nach anderthalb Stunden, gegen 12.15 Uhr, dann die überraschende Wende: Der Besitzer des Koffers meldete sich, er hatte die Tasche schlichtweg im Zug vergessen. „Erleichtert, dass im Koffer keine gefährlichen Substanzen oder ähnliches waren, wurden die Absperrmaßnahmen beendet und die Strecke für den Bahnverkehr wieder freigegeben“, zog die Polizei schließlich ein Fazit.

Erst am Sonntag und Montag hatten herrenlose Gepäckstücke in Jena zu Großeinsätzen am Busbahnhof und am Saalbahnhof geführt.

Fotos: Saalbahnhof in Jena evakuiert