Gedenktafel in Eisenach mit Hakenkreuz beschmiert

Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Samstag die Gedenktafel der Synagogen-Gedenkstätte in Eisenach mit einem Hakenkreuz. (Symbolbild)
Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Samstag die Gedenktafel der Synagogen-Gedenkstätte in Eisenach mit einem Hakenkreuz. (Symbolbild)
Foto: Jan Woitas/dpa
  • Synagogen-Gedenkstätte in Eisenach mit Hakenkreuz beschmiert
  • Täter bisher unbekannt

Die Gedenktafel der Synagogen-Gedenkstätte in Eisenach ist in der Nacht zu Samstag mit einem Hakenkreuz beschmiert worden. Passanten hatten die leuchtend blaue Schmiererei auf der Gedenktafel entdeckt und bei der Polizei gemeldet, wie die Linke-Landtagsfraktion am Sonntag mitteilte.

„Widerlichen Provokation“

Die Linke-Landtagsabgeordnete Kati Engel sieht eine zeitliche Verbindung zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar und sprach von einer „widerlichen Provokation“. Laut Polizei wurde die Gedenktafel inzwischen wieder gesäubert und das Hakenkreuz entfernt. Die Ermittlungen liefen, hieß es.

Wohnung brennt - Mann rettet Kind vor Flammen

Bei einem Wohnungsbrand in Ohrdruf kam ein Mann einem Zehnjährigem zu Hilfe und bekämpfte die Flammen mit einem Feuerlöscher. (Symbolbild)
Bei einem Wohnungsbrand in Ohrdruf kam ein Mann einem Zehnjährigem zu Hilfe und bekämpfte die Flammen mit einem Feuerlöscher. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Feuer bricht in Wohnung in Ohrdruf aus
  • Kind in der Wohnung alarmiert Nachbarn
  • Mann löscht die Flammen mit Feuerlöscher
Mehr lesen