Reizgas im Zug versprüht – Zeugen gesucht

  • Unbekannte versprühen Reizgas im Zug
  • Bundespolizei sucht Zeugen und Geschädigte

Unbekannte haben in einem Zug der Süd-Thüringen-Bahn Reizgas versprüht. Die Tat ereignete sich zwischen 17:50 Uhr und 18:05 Uhr am 31. März, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Zug war von Breitungen (Werra) nach Wasungen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) unterwegs. Mindestens ein Reisender erlitt bei dem Vorfall Atemnot.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. Sie sucht Zeugen sowie weitere Geschädigte. Hinweise nimmt sie unter der Telefonnummer (03681) 65 98 30 entgegen.

700 Jahre alte Handschrift zurück im Mühlhäuser Stadtarchiv

Die Historikerin Antje Schloms präsentiert im Stadtarchiv Mühlhausen eine 700 Jahre alte Handschrift.
Die Historikerin Antje Schloms präsentiert im Stadtarchiv Mühlhausen eine 700 Jahre alte Handschrift.
Foto: Claudia Götze/dpa
  • 700 Jahre alte Handschrift zurück im Mühlhäuser Stadtarchiv
  • Buch zeigt, wie Alltag im mittelalterlichen Mühlhausen war
Mehr lesen