Eisenach erhält Lizenz für neue Handball-Saison

Die Fans vom ThSV Eisenach können sich auf die kommende Saison freuen.
Die Fans vom ThSV Eisenach können sich auf die kommende Saison freuen.
Foto: sportfotoseisenach
  • ThSV Eisenach erhält die Lizenz für die Spielzeit 2017/2018
  • Hanball-Team steht Doppelspiel-Wochenende bevor

Zweitligist ThSV Eisenach hat die Lizenz für die kommende Saison ohne Einschränkungen erhalten. Das teilte die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga GmbH am Donnerstag mit. „Mit Hilfe der Gesellschafter, Sponsoren und Partner erhalten wir seit Jahren die Lizenz ohne Auflagen. Mein Dank geht ebenso an die Vorstandskollegen und unsere vielen Fans. Auch aktuell erhielten wir die Lizenz auch nach dem schwierigen Jahr des Erstligaabstiegs“, erklärte Gero Schäfer, der Präsident des ThSV Eisenach und zugleich einer der Gesellschafter

Weitere Zulassung für weitere Zweitligisten

Die Zulassung haben ebenfalls die Zweitligisten EHV Aue und Dessau-Roßlauer HV ohne Auflagen erhalten. Nur Zweitliga-Schlusslicht Empor Rostock hat sie nur unter Vorbehalt bekommen. Der Club muss bis zum 4. Mai 2017 die Bedingung zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erfüllen. Ansonsten geht es für Rostock in die 3. Liga. Aber Empor ist angesichts von 15 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz praktisch ohnehin schon abgestiegen.

ThSV vor Doppelspiel-Wochenende

Das Zweitligateam, das derzeit den 7. Tabellenplatz belegt, steht vor einem Doppelspiel-Wochenende: Am Freitag trifft der ThSV auf ASV Hamm-Westfalen und am Sonntag wird um 17 Uhr in der heimischen Werner-Aßmann-Halle gegen den Dessau-Roßlauer HV gespielt. Damit wird die Schlussetappe der Saison 2016/2017 in der 2. Handballbundesliga eingeläutet.

Reizgas im Zug versprüht – Zeugen gesucht

Ein Zug der Süd-Thüringen-Bahn
Ein Zug der Süd-Thüringen-Bahn
Foto: DerMeininger/Wikimedia Commons
  • Unbekannte versprühen Reizgas im Zug
  • Bundespolizei sucht Zeugen und Geschädigte
Mehr lesen