Veröffentlicht inThüringen

Schwerer Verkehrsunfall mit Hubschraubereinsatz bei Ilmenau

Polizei Symbolfoto1.jpg
Polizei und Krankenwagen an einem Unfallort. (Symbolfoto) Foto: Jan-Henrik Wiebe
  • Schwerer Verkehrsunfall bei Ilmenau
  • Vier Personen müssen ins Krankenhaus

Zwei Wagen kollidierten am Samstag gegen 11.35 Uhr aus bisher unbekannter Ursache in der Nähe von Ilmenau. Auf der Bundesstraße 88 zwischen der Abfahrt Wümbach und dem Kreisel in Richtung B 87 geriet ein VW Lupo ins Schleudern und stieß gegen einen Skoda auf der Gegenspur. Die 21-jährige Lupo-Fahrerin wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Erfurt gebracht. Ihr 19-Jähriger Beifahrer kam zur Beobachtung ebenfalls ins Krankenhaus.

Die beiden Insassen des Skoda, eine 13-Jährige und eine 54-Jährige, wurden ebenfalls zur stationären Behandlung aufgenommen und zählen dadurch als schwer verletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Feuerwehren aus Ilmenau, Gehren und Langewiesen waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und 40 Kameraden im Einsatz, teilt die Polizei mit. Die Straßensperrung konnte um 14.45 Uhr wieder aufgehoben werden.