Alarm am Amtsgericht Arnstadt: Verdächtiger Gegenstand wird untersucht

Am Amtsgericht Arnstadt wurde am Freitag (19. Mai 2017) ein verdächtiger Gegenstand entdeckt.
Am Amtsgericht Arnstadt wurde am Freitag (19. Mai 2017) ein verdächtiger Gegenstand entdeckt.
Foto: Uwe-Jens Igel
  • Verdächtiger Gegenstand im Amtsgericht Arnstadt gefunden
  • Gebäude evakuiert

Im Seiteneingang des Amtsgerichts in Arnstadt wurde am Freitagmorgen gegen 10 Uhr ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Das Gebäude an der Kreuzung Längwitzer Straße/Lindenallee sowie drei weitere Häuser in unmittelbarer Umgebung wurden daraufhin von der Polizei komplett geräumt. 50 Personen waren laut Mitteilung der Polizei von der Evakuierung betroffen. Die Straßen rund um das Amtsgericht waren vorübergehend gesperrt.

Wie gefährlich war der gefundene Gegenstand?

Worum es sich bei dem gefundenen Gegenstand handelt, ist noch unklar. Spezialkräfte des Thüringer Landeskriminalamtes (LKA) waren vor Ort und transportierten das vermeintlich gefährliche Fundstück sicher ab. Die Polizei rechnet erst im Laufe der nächsten Woche mit weiteren Erkenntnissen darüber, wie viel Gefahr von dem Gegenstand tatsächlich ausging.

Eigentümer gesucht: Wer vermisst sein Fahrrad oder Werkzeug?

Foto: Polizei Gera
  • Mehrere Fahrräder und Werkzeuge bei Tatverdächtigem gefunden
  • Besitzer gesucht
Mehr lesen