Veröffentlicht inThüringen

Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall nahe Mühlhausen

th-7880.jpg
Foto: Matthias Gränzdörfer
  • Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Toten bei Mühlhausen
  • Autofahrer wollte trotz Überholverbot Lkw überholen

Zwei Männer sind bei einem Autounfall in Thüringen ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Erfurt am Samstag mitteilte, fuhr am Freitagabend ein 30-Jähriger mit seinem Wagen zwischen Höngeda und Mühlhausen auf der Bundesstraße 247 in einer unübersichtlichen Linkskurve auf die Gegenspur, um einen Lkw zu überholen. Beim Wiedereinscheren kam der Audi auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und stieß seitlich mit dem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Bildergalerie: Den Rettungskräften bietet sich ein schlimmes Bild

Die Fahrzeuge stießen so heftig zusammen, dass der 30-Jährige und sein ein Jahr älterer Beifahrer am Unfallort starben. Der 50 Jahre alte Fahrer des anderen Autos kam verletzt ins Krankenhaus. Vermutlich sei der 30-Jährige trotz Überholverbots ausgeschert, um einen Lastwagen zu überholen, hieß es.