Gera: Wohnmobil und Haus gehen in Flammen auf

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: Colourbox
  • Haus- und Garagenbrand am Samstagabend in Gera-Niebra
  • Landstraße wegen Rettungseinsatz gesperrt
  • Brandursache und Quelle bisher nicht endgültig geklärt

In Gera-Niebra stand am Samstagabend eine Garage und ein Haus in Flammen. Wegen der Löscharbeiten war die angrenzende Landstraße gesperrt. Das teilt die Polizei auf Thüringen24-Anfrage mit.

Die Rettungskräfte wurden kurz vor 19 Uhr über einen Brand im Geraer Vorort informiert. Dort stand aus bisher ungeklärter Ursache eine Garage in Flammen in der ein Wohnmobil und ein weiteres Fahrzeug abgestellt war. Das Feuer griff auch auf den Dachstuhl eines benachbarten Hauses über. Der Sachschaden beträgt laut ersten Erkenntnissen mindestens 50.000 Euro.

Wegen des Feuerwehreinsatzes war die Landstraße durch die Ortschaft voll gesperrt. Zum Brandzeitpunkt war kein Anwohner im Haus anwesend. Laut dpa-Informationen wurde bei dem Einsatz ein Feuerwehrmann verletzt. Die Kripo ermittelt nach der Brandursache.