Häftling in Thüringen weiter auf der Flucht - LKA übernimmt Fahndung

  • Häftling aus Gefängnis Suhl-Goldlauter weiter auf der Flucht
  • LKA Thüringen übernimmt die Ermittlungen
  • Neue Telefonnummer für Hinweise von Zeugen

In die Suche nach dem entflohenen Häftling aus der Justizvollzugsanstalt Suhl-Goldlauter hat sich jetzt das Thüringer Landeskriminalamt eingeschaltet. „Wir haben die Fahndung übernommen“, sagte Behördensprecherin Tina Büchner gegenüber Thüringen24. Warum das LKA in dem Fall nun die Federführung von der Polizei übernommen hat, dazu äußerte sie sich nicht. Es sei eine „polizeitaktische Entscheidung“ gewesen.

Neue Telefonnummer für Hinweise

Mit dem Wechsel in der Verantwortung ändert sich auch die Rufnummer für das Hinweistelefon. Zeugen können sich ab sofort an die (0361) 341 29 84 wenden. Ob die Ermittler schon eine heiße Spur haben oder Hinweise eingegangen sind und wo sich der Entflohene aufhalten könnte, ist bislang unklar.

Polizei warnt vor Häftling

Der 35-jährige Gesuchte war am Dienstag bei einem Werkstatt-Transport geflohen. Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei ein Fahndungsfoto und warnte davor, den Mann eigenmächtig festhalten zu wollen, da er ein gefährlicher Straftäter sei. Stattdessen sollten die Sicherheitskräfte informiert werden.

35-Jähriger saß in JVA Suhl-Goldlauter

Der Häftling war in der Justizvollzugsanstalt Suhl-Goldlauter untergebracht. Dort saß er seit Juni wegen möglicher Drogendelikte in Untersuchungshaft. Der Mann ist laut Thüringer Justizministerium nicht vorbestraft.

So sieht der Geflohene aus

Der Osteuropäer wird als 1,72 Meter groß beschrieben. Er soll dunkelblonde kurze bis mittellange Haare, grau-grüne Augen und mehrere Tätowierungen am rechten Unterarm haben. Zum Zeitpunkt seiner Flucht trug er einen dunkelblauen Pullover sowie eine ebenfalls dunkelblaue Hose. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird seit Mittwoch öffentlich nach ihm gefahndet.

Unbekannte lösen Radmuttern an einem Auto

Unbekannte haben die Radmuttern gelöst. (Symbolfoto)
Unbekannte haben die Radmuttern gelöst. (Symbolfoto)
Foto: Peter Steffen/dpa
  • Radmuttern von Unbekannten an geparktem Wagen in Bad Blankenburg gelöst
  • Frau bemerkt zum Glück rechtzeitig, dass etwas an ihrem Auto nicht stimmt
Mehr lesen