ThSV Eisenach beendet Niederlagen-Serie

Christoph Jauernik, Trainer des ThSV Eisenach. (Archivfoto)
Christoph Jauernik, Trainer des ThSV Eisenach. (Archivfoto)
Foto: Imago / pmk
  • Nach einer beispiellosen Serie an Niederlagen hat der ThSV Eisenach endlich wieder einen Sieg eingefahren
  • Das Schlusslicht aus Thüringen gewann am Samstag beim HC Rhein Vikings mit 32:27

Die Zweitliga-Handballer des ThSV Eisenach haben nach acht Niederlagen in Serie endlich einen Befreiungsschlag gelandet. Das Schlusslicht aus Thüringen gewann am Samstag beim HC Rhein Vikings mit 32:27 (18:12). Vor 950 Zuschauern im Düsseldorfer Castello waren Willy Weyhrauch mit neun und Alexander Saul mit sieben Treffern die besten ThSV-Werfer. Beim Gastgeber traf Brian Gipperich (8) am meisten.

ThSV geht gleich zu Beginn in Führung

Eisenach zeigte sich wie runderneuert und ging furios mit 5:0 (5.) in Führung. Nach 20 Minuten hieß es 13:6. Eine Vorentscheidung fiel schon in Minute 40, als der treffsichere Weyhrauch die Zehn-Tore-Führung (26:16) markierte. In den letzten fünf Minuten erzielte der ThSV keinen Treffer mehr, so konnten die Gastgeber Ergebniskosmetik betreiben. Trotz des zweiten Saisonsieges bleibt Eisenach Tabellenletzter.

Erneute Niederlage für ThSV Eisenach

Niedergeschlagen kauern die Eisenacher nach dem Abpfiff auf der Bank: Nachwuchsspieler Luca Baur, Alexander Saul, Hannes Iffert und Matthias Gerlich.
Niedergeschlagen kauern die Eisenacher nach dem Abpfiff auf der Bank: Nachwuchsspieler Luca Baur, Alexander Saul, Hannes Iffert und Matthias Gerlich.
Foto: Fotostudio Gräbedünkel
  • ThSV Eisenach unterliegt SG BBM Bietigheim knapp mit 26:29
  • Für die Eisenacher ist es die neunte Niederlage in Folge
Mehr lesen