ThSV Eisenach beendet Niederlagen-Serie

Christoph Jauernik, Trainer des ThSV Eisenach. (Archivfoto)
Christoph Jauernik, Trainer des ThSV Eisenach. (Archivfoto)
Foto: Imago / pmk
  • Nach einer beispiellosen Serie an Niederlagen hat der ThSV Eisenach endlich wieder einen Sieg eingefahren
  • Das Schlusslicht aus Thüringen gewann am Samstag beim HC Rhein Vikings mit 32:27

Die Zweitliga-Handballer des ThSV Eisenach haben nach acht Niederlagen in Serie endlich einen Befreiungsschlag gelandet. Das Schlusslicht aus Thüringen gewann am Samstag beim HC Rhein Vikings mit 32:27 (18:12). Vor 950 Zuschauern im Düsseldorfer Castello waren Willy Weyhrauch mit neun und Alexander Saul mit sieben Treffern die besten ThSV-Werfer. Beim Gastgeber traf Brian Gipperich (8) am meisten.

ThSV geht gleich zu Beginn in Führung

Eisenach zeigte sich wie runderneuert und ging furios mit 5:0 (5.) in Führung. Nach 20 Minuten hieß es 13:6. Eine Vorentscheidung fiel schon in Minute 40, als der treffsichere Weyhrauch die Zehn-Tore-Führung (26:16) markierte. In den letzten fünf Minuten erzielte der ThSV keinen Treffer mehr, so konnten die Gastgeber Ergebniskosmetik betreiben. Trotz des zweiten Saisonsieges bleibt Eisenach Tabellenletzter.