Führerlos: Hund rollt mit Auto gegen Baum - Lkw demoliert neu gebautes Haus

Bei Königsee ist ein Jagdhund mit einem führerlosen Auto einen Hang hinunter gefahren und gegen einen Baum geprallt. (Symbolfoto)
Bei Königsee ist ein Jagdhund mit einem führerlosen Auto einen Hang hinunter gefahren und gegen einen Baum geprallt. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Imagebroker
  • Lkw kracht in Saalfeld gegen Haus - ohne Fahrer
  • Jagdhund rollt mit Auto Hang hinab und gegen Baum

Im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt haben sich zwei Fahrzeuge selbstständig gemacht und so einen Hund und ein frisch gebautes Haus in Gefahr gebracht. Im ersten Fall rollte das Auto eines 77-jährigen Jägers bei Königsee einen Abhang hinunter und prallte gegen einen Baum. Der Mann habe offenbar die Handbremse nicht angezogen, als er aussteigen musste, um einen Weidezaun zu öffnen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Wagen legte am Montag selbstständig rund 400 Metern zurück und krachte gegen eine Pappel. Das Auto blieb mit einem Totalschaden auf der Seite liegen. Der im Fahrzeug sitzende Hund des Mannes überstand den Unfall laut Polizei ohne schwere Verletzungen.

Lkw knallt führerlos gegen Haus in Saalfeld

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am gleichen Tag in Saalfeld, nur war das Gefährt hier bedeutend größer. Ein 57-Jähriger wollte mit seinem Lkw eine Baustelle in der Johann-Sebastian-Bach-Straße beliefern, vergaß beim Aussteigen aber, die Handbremse richtig zu ziehen. Daraufhin rollte der Laster über die Straße, dann einen Abhang hinab und schließlich gegen ein neu gebautes Einfamilienhaus. Laut Polizei liegt der Sachschaden nach einer ersten Schätzung bei 15.000 Euro, auch die Statik des Gebäudes muss überprüft werden.

Seriöse Zahlen? Thüringen voller Wölfe soll jährlich 13 Millionen Euro kosten

Die Besitzer und Züchten von Schafen haben Angst vor dem Wolf.
Die Besitzer und Züchten von Schafen haben Angst vor dem Wolf.
Foto: imago stock&people / imago/Westend61
  • Interessenverbände malen düsteres Zukunftsszenario für Thüringen
  • Ein Thüringen voller Rudel Wölfe könnte bis zu 13 Millionen Euro pro Jahr kosten
  • Umweltministerium wiederholt Dialogbereitschaft, fordert aber seriöse Zahlen
Mehr lesen