Massenschlägerei hinter Wohnblock - Mann zeigt Polizei Hitlergruß

Hinter einem Suhler Wohnblock in der Friedrich-König-Straße kam es am Donnerstagabend zu einer Massenschlägerei. (Symbolbild)
Hinter einem Suhler Wohnblock in der Friedrich-König-Straße kam es am Donnerstagabend zu einer Massenschlägerei. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Fünf bis sechs Männer zetteln Massenschlägerei in Suhl an
  • Polizei trennt Schläger mit acht Beamten
  • Mann zeigt Beamten Hitlergruß

Erst stritten sie, dann flogen die Fäuste. Hinter einem Suhler Wohnblock in der Friedrich-König-Straße kam es am Donnerstagabend zu einer Massenschlägerei. Nach Polizeiangaben ging der gewalttätigen Auseinandersetzung ein Streit zwischen 15 Männern und Frauen aus Suhl und der südthüringischen Umgebung voraus.

Männer prügeln aufeinander ein

Der Streit eskalierte und führte zu einer brutalen Prügelei zwischen fünf bis sechs Männern. Erst die hinzugerufene Polizei, die mit acht Beamten und vier Streifenwagen vor Ort war, konnte die Schläger trennen.

Anzeigen wegen Beleidigung und Hitlergruß

Da die Streithähne die Polizisten während des Einsatzes beleidigten und einer der Männer den Hitlergruß zeigte, wurde nun Anzeige erstattet. Kleinere Verletzungen als Folge der Prügelei wurden vom Rettungsdienst behandelt. Die eigentliche Streitursache konnte bislang nicht aufgeklärt werden.