Trinkgelage in Unterkunft: Bewohner greift Gefesselten mit Messer an

Bewohner des Asylheims in Rudolstadt haben am Samstag gemeinsam Alkohol getrunken bis die Situation völlig eskalierte. (Symbolbild)
Bewohner des Asylheims in Rudolstadt haben am Samstag gemeinsam Alkohol getrunken bis die Situation völlig eskalierte. (Symbolbild)
Foto: Daniel Bockwoldt / dpa
  • Alkohol und Streit im Asylbewerberheim in Rudolstadt
  • Bewohner gehen sich an die Gurgel
  • 15-Jähriger wehrt sich heftig
  • Bewohner will Gefesselten abstechen

In der Gemeinschaftsunterkunft in Rudolstadt ist am Samstagnachmittag ein heimliches Trinkgelage zu einer heftigen Auseinandersetzung mit Waffengebrauch eskaliert. Zwei Bewohner wurden mittlerweile dem Haftrichter vorgeführt.

Konfliktpotenzial durch Alkohol geschürt

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Bewohner im Laufe des Samstags gemeinsam Alkohol tranken. Mit steigendem Alkoholpegel stieg auch das Konfliktpotenzial, heißt es von der Polizei. Als die ersten Beleidigungen fielen und die Situation zu eskalieren drohte, wählten Mitarbeiter den Notruf. Die Beamten konnten die Situation vorerst beschwichtigen. Ein 15-Jähriger, der offenbar stark betrunken war, wehrte sich jedoch gegen die Polizisten, sodass er gefesselt werden musste.

20-Jähriger geht auf Gefesselten mit Messer los

Als der zum Streifenwagen begleitet wurde, sprang plötzlich ein anderer Bewohner mit einem Messer bewaffnet aus einem Versteck. Er ging auf den 15-Jährigen los und versuchte, ihm das Messer in den Oberkörper zu rammen. Die Polizisten überwältigten den 20-jährigen Angreifer und nahmen ihn ebenfalls fest. Auch er hatte ordentlich Alkohol intus.

20-Jähriger des Totschlags beschuldigt

Der 15-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bereits am Sonntag wurde der 20-Jährige in Untersuchungshaft gebracht. Er wird des versuchten Mordes mit gefährlicher Körperverletzung beschuldigt.

Messerattacke auch in Meiningen

Am Samstag war es in Meiningen ebenfalls zu einer Messerattacke gekommen. In einem Asylheim hatte ein 18-Jähriger mehrfach auf einen Sicherheitsmann eingestochen.