Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall - Straße zwischenzeitlich voll gesperrt

In Seebach im Unstrut-Hainich-Kreis sind bei einem Auffahrunfall drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Die B247 war zwischenzeitlich voll gesperrt. (Symbolfoto)
In Seebach im Unstrut-Hainich-Kreis sind bei einem Auffahrunfall drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Die B247 war zwischenzeitlich voll gesperrt. (Symbolfoto)
Foto: imago/imagebroker
  • Drei Menschen bei Unfall im Unstrut-Hainich-Kreis verletzt, davon zwei schwer
  • Auto fährt auf haltenden Wagen auf
  • B247 zeitweise voll gesperrt

Bei einem Auffahrunfall im Unstrut-Hainich-Kreis sind am Montag drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 77-Jähriger habe auf die verkehrsbedingte Bremsung eines vorausfahrenden 65-Jährigen zu spät reagiert, teilte die Polizei mit.

Bundesstraße voll gesperrt

Bei dem Aufprall nahe Seebach (Weinbergen) wurden beide Fahrer schwer verletzt, die 78-jährige Beifahrerin des älteren Fahrers erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6500 Euro. Die Bundesstraße 247 war zeitweise voll gesperrt.

Streit um Schnee: Mann tritt 70-Jährigen ins Gesicht

Ein Streit zwischen zwei Männern im Landkreis Sonneberg ist am Samstagvormittag so stark eskaliert, dass ein 70-Jähriger verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. (Symbolbild)
Ein Streit zwischen zwei Männern im Landkreis Sonneberg ist am Samstagvormittag so stark eskaliert, dass ein 70-Jähriger verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. (Symbolbild)
Foto: Tobias Hase / dpa-tmn
  • Streit zwischen zwei Männern um Räumung von Schnee eskaliert
  • 70-Jähriger aus Steinheid schwer verletzt im Krankenhaus
  • Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung
Mehr lesen