Supermodel aus Thüringen über Unicef und Orte der Ruhe

Das Supermodel Eva Padberg ist gebürtige Thüringerin. Sie kommt aus Bad Frankenhausen. (Archivfoto)
Das Supermodel Eva Padberg ist gebürtige Thüringerin. Sie kommt aus Bad Frankenhausen. (Archivfoto)
Foto: imago/Future Image
  • Das Supermodel Eva Padberg spannt nach dem Stress gerne in den eigenen vier Wänden aus
  • Die erfolgreiche 37-Jährige ist übrigens gebürtige Thüringerin
  • Seit 2006 engagiert sie sich für Unicef und ist als Botschafterin unterwegs

Model Eva Padberg (37) entspannt gerne in ihren eigenen vier Wänden. „Ich stehe total darauf, einfach mal gemütlich zu Hause zu bleiben und meine Liebsten zum gemeinsamen Kochen einzuladen. Das entschleunigt ungemein“, sagte sie im Interview für die Wochenendbeilage der „Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten“.

Supermodel mit dem Herz für Kinder in Not

Die Welt sei so schnell geworden und der Alltag oft stressig. „Da braucht man einen Rückzugsort, wo man einfach mal abschalten kann.“ Die gebürtige Thüringerin lebt in Berlin. Aufgewachsen ist der talentierte Promi in Rottleben bei Bad Frankenhausen (Kyffhäuserkreis). Neben ihren vielen Tätigkeiten, etwa als Sängerin oder Schauspielerin, ist Padberg seit 2006 auch Unicef-Botschafterin. "Das schönste Lächeln der Welt habe ich nicht auf den Laufstegen in Mailand oder Paris gesehen – sondern beim Besuch von Unicef-Projekten in Ruanda", so Padberg gegenüber Unicef.

Seid ihr wunschlos glücklich? Weihnachtspostamt zieht Bilanz

Der Weihnachtsmann stempelt in Himmelsberg die Briefe ab. Dieses Jahr antwortete er fast 5000 Wunschzetteln.
Der Weihnachtsmann stempelt in Himmelsberg die Briefe ab. Dieses Jahr antwortete er fast 5000 Wunschzetteln.
Foto: dpa
  • Weniger Wunschzettel an den Weihnachtsmann
  • Postamt am Himmelsberg beantwortet rund 5000 Briefe
  • Auch Erwachsene schicken Wunschzettel
Mehr lesen