Erboster Autofahrer verfolgt Rentner und schlägt zu

Ein 70-Jähriger nahm einem 45-Jährigen in Gotha die Vorfahrt, dann schlug der jüngere Mann zu. (Symbolfoto)
Ein 70-Jähriger nahm einem 45-Jährigen in Gotha die Vorfahrt, dann schlug der jüngere Mann zu. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Jochen Tack
  • 70-Jähriger nimmt Auto in Gotha die Vorfahrt
  • 45-Jähriger gerät in Rage und verfolgt Rentner
  • Wagen springt nicht wieder an - und die Polizei fährt vor

Aus Ärger über einen Vorfahrtsfehler ist in Gotha ein 45-Jähriger einem Rentner hinterhergefahren, um ihm ins Gesicht zu schlagen. In ihrem Bericht vom Mittwoch schreibt die Polizei salopp von „Verkehrserziehung mit der flachen Hand“.

Autofahrer stellt Rentner auf Parkplatz in Gotha

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagvormittag in der Harjesstraße. Ein 70-Jähriger hatte dem späteren Schläger die Vorfahrt genommen. Der jüngere Mann hupte zunächst und deutete dem älteren an, er habe eine „Scheibe“. Weil das den Rentner aber wenig beeindruckte, wendete der 45-Jährige sein Auto und fuhr ihm hinterher. Auf einem Parkplatz stellte er den Verkehrssünder zur Rede und schlug zu.

Auto des Schlägers sprang nicht mehr an

Zwar wollte der Angreifer dann abhauen, doch „sein 28 Jahre altes Auto sprang nicht mehr an“, wie die Polizei berichtete. Die Beamten waren zuvor von dem 70-Jährigen gerufen worden und konnten den jüngeren Mann so noch am Tatort antreffen. Sie ermitteln jetzt wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Beim Überholen: Autos krachen frontal ineinander

Auf der B4 zwischen Gebesee und Andisleben sind zwei Autos frontal zusammengestoßen, als ein 32-Jähriger einen Lkw überholte.
Auf der B4 zwischen Gebesee und Andisleben sind zwei Autos frontal zusammengestoßen, als ein 32-Jähriger einen Lkw überholte.
Foto: Matthias Gränzdörfer
  • Frontal-Crash auf der B4 zwischen Gebesee und Andisleben
  • 32-Jähriger wollte Lkw überholen
  • Bundesstraße nach Unfall gesperrt
Mehr lesen